Geld verdienen im Internet

.

Geld verdienen im Internet

Clevere Verdienstmöglichkeiten

Reproduktionen, Übersetzungen, Weiterverarbeitung oder

ähnliche Handlungen zu kommerziellen Zwecken sowie Wiederverkauf sind

ohne die schriftliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Copyright 2006 Internet-Präsident

2

Diese Publikation wurde nach bestem Wissen recherchiert und erstellt.

Verlag und Autor können jedoch keinerlei Haftung für Ideen, Konzepte,

Empfehlungen, Sachverhalte übernehmen.

Die publizierten Verdienstchancen sind als Denkanstöße zu verstehen, um

jeweils zu eigenen Lösungen zu gelangen. Entwicklungen,

Geschäftsmodelle im Internet unterliegen einem schnellen Wechsel der

Gegebenheiten, Präferenzen der Anwender, den jeweils geltenden

juristischen Voraussetzungen, Bedingungen und müssen deshalb

regelmäßig an die aktuellen Konditionen angepasst werden.

Der Verlag und Autor fordern nicht dazu auf, sich ohne entsprechende

Kenntnisse selbständig zu machen, im Online Handel – oder überhaupt im

Internet kommerziell tätig zu werden.

Informieren Sie sich über gesetzliche Vorschriften, technische - sowie

kaufmännische Erfordernisse. Sorgen Sie stets für regelmäßige

Datensicherungen und Abwehr von externen, virtuellen Angriffen,

schädlichen Codes, Viren, Spyware, Spam, Trojaner.

Konsultieren Sie vor konkreten Vorhaben einen fachkundigen Berater ihrer

Wahl.

Kommerziell orientierte Webseiten müssen immer einer juristischen

Prüfung unterzogen werden. Stellen Sie keine Seite ins Internet, deren

Inhalt und Form nicht den gesetzlichen Bestimmungen entspricht.

Als Leserin und Leser dieses eBooks, möchten wir Sie ausdrücklich darauf

hinweisen, dass keine Erfolgsgarantien oder Ähnliches gewährleistet

werden kann. Auch kann keinerlei Verantwortung für jegliche Art von

Folgen, die Ihnen oder anderen Lesern im Zusammenhang mit dem Inhalt

dieses Buches entstehen, übernommen werden. Der Leser ist für die aus

diesem Buch resultierenden Ideen und Aktionen selbst verantwortlich.

3

Inhalt:

S. 5 - Vorwort

S. 6 – Geschäftliche Grundlagen (rechtliche Voraussetzungen, Gewerbe,

Tätigkeit)

S. 12 - Internet Verdienst Ideen

S. 13 - Der Online Shop

S. 14 - Affiliate Marketing

S. 16 - Empfehlenswerte Affiliate Programme

S. 18 - Domains kaufen / verkaufen (Handel, Auktion)

S. 20 - Handel (Auktionen)

S. 21 - Webdesign, Grafikdesign

S. 22 - Werbung auf Webseiten mit einprägsamen Domains

S. 23 - Themenportale mit Suchmaschinen Werbung, Affiliate Marketing

S. 26 - Moderator in Foren, Chats

S. 27 - Internet Radio

S. 28 - Agentur für Werbung im Internet

S. 29 - Videoportal im Web

S. 30 - Geld mit Online Spielen

S. 31 - Geld mit Online Wetten

S. 32 - Börsenhandel im Internet (Ankauf / Verkauf von Wertpapieren)

S. 34 - Online Trading für Fortgeschrittene

S. 36 - Handel mit virtuellen Gütern (Musik, Kunst, etc.)

S. 37 - Die Musik Promotion Plattform im Internet

S. 39 - Online Personalvermittlung

4

S. 39 - Der Online Verband

S. 40 - Geld mit Umfragen (Meinungsforschung)

S. 41 - Geld mit digitalen Fotos

S. 43 - Geld mit Online Quiz

S. 43 - Geld verdienen mit dem Lesen von Emails

S. 44 - Idee: Spezielle Online Businessnetzwerke

S. 45 - Interessant: Soziale Netzwerke im Web

S. 46 - Internet Schulung / Nachhilfe / E Training / Seminare

S. 47 - Die spezielle Doku Soap im Internet

S. 49 - Geld mit einer Special Content Sammlung

S. 50 - Idee: Das Audio Dateien Portal

S. 51 – Lokales Internet TV

S. 52 - Das lokale Werbeportal

S. 53 – Die Dating Webseite in der Marktnische

S. 55 - Mit Online Public Relations zum Erfolg

S. 56 - Das Online Textbüro

S. 57 – Das regionale Gastro Portal

S. 59 – Das sollten Sie stets berücksichtigen

5

Vorwort

„Mit Geschäften im Internet kann man schnell reich werden“ war in den

Anfangszeiten des Onlinebooms oft zu hören. Wirklich reich wurden nur

wenige Pioniere, die ihre kurz zuvor gegründeten Firmen rechtzeitig

verkauften oder eben die einmalige, durchschlagende „Idee“ hatten.

Neben den Stars der Branche mussten jedoch viele hoffnungsvolle

Gründer ihre zu großen Träume von den schnellen Millionen begraben.

Heutzutage hat sich das Geschäftsleben im Web weitgehend normalisiert.

Die „Claims“ der großen Unternehmen sind gesichert und die erste

Euphorie hat einer eher nüchternen Einstellung der Marktteilnehmer Platz

gemacht. Man konzentriert sich auf das „Machbare“. Nach wie vor lässt

sich im Internet Geld verdienen, aber eben durch Fehler, Unachtsamkeit

oder fehlende Information auch schnell wieder verlieren.

Mit den passenden Konzepten und der richtigen Strategie kann das Web

jedoch immer wieder zur „Geldmaschine“ mutieren, die - einmal in Gang

gesetzt - nur schwer wieder zu stoppen ist. Im Grunde kann jeder, der

über die richtigen Informationen verfügt, im Internet selbständig tätig

werden und die eigenen Chancen im Laufe der Zeit optimieren.

Der schnelle Marktzugang, absolute Transparenz und der weltweit

unkomplizierte Zugriff machen dieses Medium zu einem idealen Werkzeug

für Einzelkämpfer mit Ambitionen. Schon mit nur einer simplen Webseite

verdienen manche Gründer schnell Geld und bauen dann ihren Service

Stück für Stück aus.

In dieser Publikation stellen wir ihnen die besten Verdienstchancen im

Internet vor. Dabei geht es vor allem um schnell zu realisierende

Konzepte, die mit wenig Einsatz, bescheidenen Investitionen zu starten

sind. Immer wieder ist zu betonen, dass der Einsatz finanzieller Mittel und

der eigenen Arbeitskraft bezüglich des möglichen Ertrags in einem

vernünftigen Verhältnis stehen sollte.

6

Geschäftliche Grundlagen

Zunächst müssen wir auf die notwendigen „Formalitäten“ eingehen:

Wer, in welcher Form auch immer, Geld verdient, muss seine Einkünfte

versteuern, Einnahmen und Ausgaben dokumentieren. Viele Anfänger

haben bereits damit ihre Schwierigkeiten, oder / und vernachlässigen

diesen Bereich sträflich, so dass später Probleme mit den Finanzbehörden

entstehen. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Formale Erfordernisse

einer selbständigen Tätigkeit im Web müssen erfüllt werden. Auch wenn

Sie nur nebenberuflich agieren, sind sämtliche Transaktionen, monetäre

Ströme zu dokumentieren. Zudem sollten Sie das Einverständnis ihres

eventuellen Arbeitgebers für ihre Aktivitäten einholen.

Das Gewerbe

In der Regel arbeiten Sie im Internet als Agentur / kleine Firma (Ein Mann

bzw. Frau - Betrieb), welche bestimmte Dienstleistungen bzw. Produkte

anbietet. Niemand darf in Deutschland solche Tätigkeiten selbständig

ausüben, ohne ein Gewerbe anzumelden. Man arbeitet selbständig auf

eigene Rechnung und in eigener Verantwortung, d.h. man ist für

Einnahmen, Ausgaben, ev. Verbindlichkeiten, Zahlung von Abgaben,

Steuern etc. selbst verantwortlich. Das Betreiben eines Gewerbes ist eine

nachhaltige Tätigkeit mit der Absicht, Gewinne zu erzielen. Man nimmt am

allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr teil.

Obligatorisch ist die Anmeldung des Gewerbes beim zuständigen

Ordnungsamt des Wohnortes. Dort müssen Sie den Zweck des Gewerbes

angeben, wobei eine ziemlich weit gefasste Formulierung angebracht ist,

denn Sie dürfen nur die beschriebenen Tätigkeiten ausüben. Je präziser

diese Formulierungen sind, desto enger wird ihr Tätigkeitsbereich.

Gleichzeitig müssen Sie aber auch aufpassen, nicht Tätigkeitsbereiche

anzugeben, für die besondere Prüfungen verlangt -, oder Vorschriften

7

verlangt werden. Bezüglich einer passenden Formulierung hilft Ihnen ein

guter Unternehmensberater, Steuerberater jederzeit weiter.

Mit der Anmeldung auf dem Ordnungsamt geht ein Durchschlag des

Formulars an das zuständige Finanzamt. Sie erhalten dann eine

Steuernummer, falls in der Vergangenheit noch keine Nummer zugeteilt

wurde. Betriebe (Gewerbe) unterliegen der Gewerbesteuer.

Mit einem Gewerbe werden Sie automatisch Mitglied in der für ihren

Wohnort zuständigen IHK (Industrie und Handelskammer) und müssen

Beiträge entrichten. Deren Höhe richtet sich nach Umsatz, Größe des

Betriebes, Rechtsform etc..

Falls Sie freiberuflich arbeiten, benötigen Sie keinen Gewerbeschein,

zahlen auch keine Gewerbesteuer. Informieren Sie das zuständige

Finanzamt über ihre Tätigkeit. Vom Startzeitpunkt an versteuern Sie dann

Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit.

Vorsicht!

Existenzgründer erhalten von den Finanzbehörden Vorsteuerbescheide zu

Einkommen – und Umsatzsteuer. Geben Sie ihre Umsatzerwartungen

lieber äußerst bescheiden an, denn sonst zahlen Sie hohe

Vorsteuerbeträge, obwohl Sie noch keinen Cent Umsatz gemacht haben.

Konsultieren Sie zu diesem Thema am besten einen Steuerberater.

Gründungsvoraussetzungen

Mit ihrer Internet Tätigkeit sollten Sie stets am Puls der Zeit sein, d.h. der

oder die Betreiber müssen die Marktlage in ihrem Bereich ständig

verfolgen.

Besondere fachliche Kenntnisse oder Ausbildungen sind nicht erforderlich,

schaden aber auch nicht. Sehr wichtig ist auch das Vertrauen der Kunden

/ Auftraggeber in ihren Service. Absolute Diskretion und Vertraulichkeit

8

sind unverzichtbare Eigenschaften des Gründers. Vertrauliche Daten

dürfen nur an berechtigte Personen oder Firmen weitergegeben werden.

Initiatoren sollten gut - und gerne am Computer arbeiten. Ein wenig

Erfahrung im Umgang mit der EDV und modernen Programmen sollten Sie

schon mitbringen.

Selbstverständlich müssen Sie mit der Situation eines Selbständigen

zurecht kommen. Dies bedeutet eine verstärkte Integration von

Verantwortung im Leben. Man ist für die eigene Tätigkeit, das eigene

Geschäft selbst verantwortlich und kann eventuell misslungene Aktionen

nicht Anderen in die Schuhe schieben, oder sich hinter einem

Vorgesetzten verstecken. Weiterhin muss man mit unregelmäßigen

Einnahmen rechnen können. Es ist nicht so, dass jeden Monat immer

bestimmte Summen auf das eigene Konto überwiesen werden. Zusätzlich

benötigt man eine gehörige Portion Durchhaltevermögen, denn bei fast

jedem Selbständigen kommen zuerst schwierige Zeiten. "Aller Anfang ist

schwer". Dieses Sprichwort sollte der Gründer durchaus ernst nehmen und

sich über die Anforderungen bewusst sein. Man muss über längere Zeit

kämpfen können, um sich im Markt durchzusetzen.

Wer Einnahmen erzielen möchte, muss ein gesuchtes Produkt oder eine

Dienstleistung ohne Fehl und Tadel abliefern. Dies reicht jedoch nicht

immer. Vielmehr sollte man sich bemühen, stets ein besseres Produkt als

die Konkurrenz anzubieten.

Ohne stetige Leistung verliert man Kunden und hat langfristig keine

Chance, als Selbständiger zu überleben. Was vielleicht als

selbstverständlich angesehen wird, soll in diesem Rahmen noch einmal

betont werden, denn die Realität zeigt immer wieder, dass sich viele

Gründer im Internet die Selbständigkeit nicht so hart vorgestellt hatten.

Der Schritt in eigenverantwortliches Arbeiten ist vor allem mit viel

Durchhaltevermögen, Leistungsbereitschaft und Verzicht auf Freizeit

verbunden.

9

Wie starte ich?

Bei Internet Konzepten braucht der Initiator vor allem die obligatorische

EDV - Anlage (PC, Monitor, Drucker, Modem) für die eigentliche Tätigkeit

und die Verwaltung. Oft ist beim Kauf bereits eine brauchbare Office

Software enthalten. Dabei können Sie ruhig auf günstige Alternativen

zurückgreifen, denn die üblichen Arbeiten lassen sich mit fast jedem

modernen PC erledigen.

Zusätzlich brauchen Sie ein Programm für die Buchhaltung.

Selbstverständlich sollten noch ein Telefon / Fax und ein vernünftiger

Schreibtisch mit gutem Bürostuhl vorhanden sein.

Startkapital

Für die meisten - später noch beschriebenen Ideen brauchen Sie kaum

Startkapital. Dieses Geld sollten Sie privat aufbringen können, denn

Banken halten von der Finanzierung sehr kleiner Summen für

Existenzgründungen nicht viel. Es ist in ihrem Interesse, wenn Sie

Eigenkapital zur Verfügung haben, denn Fremdkapital schafft

Abhängigkeiten, die auch ausgenutzt werden.

Einen Teil des Startkapitals brauchen Sie auf jeden Fall für die Werbung.

Die reinen Gründungskosten belaufen sich etwa auf Euro 50 - 100

(Formalitäten je nach Gemeinde).

Für die Werbung brauchen Sie deshalb Kapital, weil der neue Service mit

verschiedenen Methoden erst einmal bekannt gemacht werden muss.

Verzichten Sie am Anfang auf eigene Büros o.ä.. Agieren Sie statt dessen

von den gewohnten Räumlichkeiten aus. Es gilt, überflüssige Kosten zu

vermeiden und möglichst bescheiden anzufangen.

10

Finanzierung

Sollten Sie doch Fremdkapital benötigen, führt der Weg natürlich zunächst

einmal zu ihrer Hausbank. Dort kennt man Sie hoffentlich und kann ihre

Fähigkeiten ungefähr einschätzen. Der Kreditsachbearbeiter sollte Sie

auch auf besondere Hilfen für Unternehmensgründer aufmerksam machen

(ERP Fördermittel, KfW Darlehen). Sprechen Sie Ihn oder Sie darauf an.

Als Sicherheiten für Kredite sollten Sie Sachwert oder Ersparnisse

einsetzen (Wertpapiere, ev. Guthaben auf festverzinslichen Sparbriefen

etc.). Sie sollten jedoch immer berücksichtigen, dass Darlehen wie

vereinbart zurückgezahlt werden müssen. Dies kann grade am Anfang

einer selbständigen Tätigkeit, wenn kaum Aufträge zu verzeichnen sind,

sehr schwer fallen. Bei Agenturkonzepten ist daher Fremdkapital möglichst

zu vermeiden. Versuchen Sie, flexible Finanzierungen zu erhalten (z.B.

tilgungsfreie zwei Jahre bis es zur Abzahlung kommt).

Buchhaltung

Gewerbebetriebe müssen eine doppelte Buchhaltung vorweisen. Es gibt

jedoch Ausnahmen: Vertreter des sogenannten Kleingewerbes können

eine Einnahme - Überschuss - Rechnung führen. Sobald man aber dem

Kleingewerbe entwachsen ist, wird die doppelte Buchhaltung vom Gesetz

verlangt. Bei der Einordnung in die verschiedenen Kategorien können

Steuerbrater helfen.

Bezüglich der Buchhaltung gibt es heutzutage hervorragende Software,

die Selbständigen eine Menge Arbeit abnimmt. Informieren Sie sich über

die Programme, die zum Teil recht günstig zu haben sind. Wenn Sie von

ihren Künsten in Buchhaltung nicht überzeugt sind, eignet sich geeignete

Software, die in vielen Kaufhäusern zu erhalten ist. Das Programm bucht

anhand der Geschäftsvorfälle automatisch richtig und erstellt auch

notwendige betriebwirtschaftliche Auswertungen.

11

Sollte die verfügbare Zeit für solche Arbeiten zu knapp sein, ist das

Einschalten eines Steuerbraters zu empfehlen, dessen Fachkräfte die

Buchführung dann übernehmen können. Wenn die Umsätze über eine

gewisse Grenze hinausgehen (ca. Euro 60 000) sollten Sie sowieso einen

Steuerberater zu Rate ziehen.

Es gibt jedoch auch immer wieder Teilzeitkräfte (z.B. Steuerfachgehilfen,

Buchhalter etc.) mit entsprechenden Kenntnissen, die gerne ein paar

Stunden am Tag für Sie arbeiten. Mit der Steuererklärung sollten Sie sich

ohnehin an einen Steuerbrater ihres Vertrauens wenden. Solche Fachleute

können Ihnen entsprechende Tipps geben, wie man möglichst wenig

Steuern, zahlt und die Tätigkeit wirtschaftlich optimiert.

Zeitliche Voraussetzungen

Im Web sind Surfer, Kunden, Interessenten 24 Stunden pro Tag aktiv.

Trotzdem sollten Sie bei bestimmten Konzepten (z.B. einem Web Shop)

tagsüber oder abends zu erreichen sein. Es gibt immer wieder Fragen zu

klären und Erläuterungen zu den Bestellungen, Lieferungen, Leistungen

oder Produkten müssen auch telefonisch möglich sein. Wichtig ist vor

allem die zeitnahe Bearbeitung von Emails. Reservieren Sie mindestens 1-

2 Stunden pro Tag für diese Aufgabe.

Räumliche Voraussetzungen

Empfehlenswert für ungestörtes Arbeiten im Web ist ein separater Raum

mit EDV Anlage, Schreibtisch, Telefon, Fax plus Bürostuhl in dem Sie ohne

Unterbrechung arbeiten können. Verdeutlichen Sie eventuellen

Mitbewohnern, dass Sie zu festen Zeiten nicht gestört werden möchten.

12

Internet Anschluss

Um schnell und reibungslos arbeiten zu können, sollten Sie sich einen DSL

Anschluss zulegen. Mit einem analogen Modem oder ISDN Anschluss

dauern die Ladezeiten der meisten Webseiten inzwischen zu lange. Ebenso

lassen sich viele Emails mit größeren Anhängen nur mit einem schnellen

Anschluss vernünftig bearbeiten.

Vergleichen Sie die Leistungen der Anbieter und vor allem auch deren

gebotene Geschwindigkeit der Datenübertragung.

Nicht selten unterscheiden sich reale - und vertraglich zugesicherte

Datenübertragungsraten erheblich. Im Web finden Sie dazu Tools und

passende Webseiten mit speziellen Informationen hierzu.

Internet Verdienst Ideen

Das Web bietet viele Chancen, aber auch Risiken. Ein dauerhafter

Verdienst im Internet ist nur möglich…….

- wenn Sie ihre Kosten, die Liquidität zu jeder Zeit im Griff haben.

- wenn Sie sich schnell auf neue Bedingungen und Märkte einstellen

können. Flexibilität ist erforderlich.

- wenn Sie Leistungen zu einem vernünftigen Preis anbieten.

- Wenn die Qualität ihrer Erzeugnisse, Leistungen stets einwandfrei

ist.

Achten Sie immer auf die oben genannten Faktoren. Auf keinen Fall darf

auch nur einer davon in ein Ungleichgewicht geraten.

13

Der Online Shop

Dank ausgefeilter Technik und guter Hosting Möglichkeiten, kann

heutzutage jeder ohne eigene Programmierung einen kleinen Online Shop

betreiben. Entsprechende Vorlagen stellen bekannte Internetfirmen zur

Verfügung, so dass man nur noch seine Güter, Produkte einpflegen muss.

Die meisten Shops verfügen über automatisierte Zahlungsmöglichkeiten

für die Kunden. Zusätzlich wird auch oft die Suchmaschinenoptimierung

angeboten, um den Shop schnell bekannt zu machen. Obwohl immer

mehr virtuelle Händler im Internet ihre Chancen suchen, besteht noch

Potenzial in Marktnischen. Natürlich haben kleine Shops gegen die gut

eingeführten „Shopping Malls“ bekannter Anbieter keine Chance, wenn

ähnliche Produkte angeboten werden, doch bei nicht alltäglichen Gütern

sieht dies anders aus.

Wie geht man vor?

Nach dem Einstellen der Produkte mit Beschreibung und Bildern folgt die

Anmeldung bei den Suchmaschinen, Aussendung von Pressemeldungen,

ev. aktive Werbung in geeigneten Medien. Nachdem der Kunde bestellt

hat und dessen Bonität geklärt wurde, erfolgt der Versand der Ware

(virtuell oder auf traditionellem Weg) plus Rechnungsstellung. Im Grunde

agiert man als Versandhändler.

Sehr wichtig bei Online Shops ist eine ausreichende Lagerhaltung, damit

Kunden sofort beliefert werden können. Initiatoren benötigen von jedem

Produkte mindestens 20% der jährlichen Bestellmenge auf Lager. Das

kostet natürlich Geld, aber viel schlimmer sind unnötige Wartezeiten für

den Kunden, der dann schnell zu einem anderen Anbieter wechselt. Wenn

ein Kunde eine Ware bestellt, möchte er diese so schnell wie möglich

haben. Deshalb agieren z.B. Anbieter mit 24 Stunden Versandoption sehr

erfolgreich. Bezüglich der Produkte sollten Sie sich auf unkomplizierte

Güter beschränken, denn alles andere erfordert teuren Support, eventuell

eine Reparaturabteilung oder weitere Mitarbeiter. Die Spezialisierung auf

14

Nischen lohnt sich bei Online Shops. Es dürfte kaum von Erfolg gekrönt

sein, mit den großen der Branche im selben Bereich zu konkurrieren.

Bedienen Sie daher lieber eine kleinere Zielgruppe, die ihre bevorzugten

Produkte in den großen Shopping Malls eher nicht findet.

Sehr wichtig ist die rechtlich einwandfreie Gestaltung des Angebotes, der

allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie der Produktbeschreibungen mit

Preisauszeichnung. Im Web finden Sie dazu ausreichend Hinweise und

spezielle Seiten mit Informationen zum Umgang mit eventuellen

Abmahnungen. Bei vorliegenden Zweifeln sollten Sie einen Fachanwalt

konsultieren. Bevor ihr Shop nicht vollkommen rechtssicher gestaltet ist,

darf dieser im Web nicht zugänglich sein!

Affiliate Marketing - Partnerprogramme

Ein Affiliate agiert praktisch als Helfer des Initiators. Der Anbieter des

Affiliate Programms stellt für die Werbung auf der Webseite des Partners

Werbemittel mit einem speziellen Code zur Verfügung, so dass Klicks,

eventuelle Verkäufe identifiziert – und dem jeweiligen Partner zugeordnet

werden können. Man integriert also Links, Banner auf der eigenen

Webseite. Sobald die Besucher darauf klicken werden diese zu den

Angeboten des jeweiligen Partners geführt.

Die Bezahlung erfolgt für Klicks, Leads oder als Provision für erfolgte

Verkäufe über die eigene Webseite. Wer eine eigene Seite betreibt, kann

an Affiliate Programmen teilnehmen und damit regelmäßig Geld

verdienen. Viele Unternehmen aus allen Branchen bieten solche

Programme an, damit eine wachsende Anzahl von Webseitenbetreibern

auf ihren Seiten Werbung für diese Unternehmen ermöglichen. Diese

Werbung wird dann in Form von Zahlungen für Klicks, also Besucher auf

den jeweiligen Seiten, oder eben für erfolgte Sales (Verkäufe) belohnt.

15

Eine Teilnahme an den Programmen kostet gewöhnlich nichts. Die

Werbemittel erhält man auch umsonst und kann diverse Vorlagen recht

schnell in die eigene Seite integrieren. Vom einfachen Link bis zu

animierten Bannern ist alles verfügbar.

Aufgrund der großen Anzahl an Partnerprogrammen, ist es heutzutage

fast schon unmöglich, als Anfänger geeignete Partner selbst ausfindig zu

machen. Nutzen Sie daher die Informationen spezieller Affiliate

Webseiten, die über neuste Entwicklungen in diesem Bereich berichten.

Achten Sie vor allem auch auf regelmäßige Auszahlungen der

Unternehmen. Im Web finden Sie detaillierte Informationen zu

verlässlichen Partnern, empfehlenswerten Programmen und viele

Sonderaktionen mit besonderen Konditionen. Gute Afilliates werden von

den Programmbetreibern oft mit gesonderten Zahlungen oder Preisen

belohnt.

Webseiten ohne Thema eignen sich in der Regel nicht zur Teilnahme an

solchen Programmen. Eine bunte Vielfalt an Bannern ohne Bezug zum

Content führt kaum zum Erfolg. Achten Sie daher auf eine übersichtliche

Gestaltung der Seite mit aktuellen Inhalten und einer eher dezenten

Platzierung von Bannern, Links mit passenden Produkten oder Leistungen.

Niemand möchte eine nur mit Werbung gefüllte Webseite besuchen.

Gesucht sind vor allem nützliche Informationen, Nachrichten,

Branchenberichte, Berichte über Neuheiten.

Eine gute Webseite stellt den Besuchern einen Mehrwert in Form von

sonst kaum erhältlichen Informationen oder Leistungen zur Verfügung.

Deshalb besuchen Interessenten immer wieder die Seite und nutzen ev.

Angebote der Partner.

16

Empfehlenswerte Affiliate Programme

Je nach Thema ihrer Webseite, sollten Sie mit etablierten Unternehmen in

der jeweiligen Branche zusammenarbeiten. Wählen Sie möglichst größere

Firmen mit einer guten Auswahl an Produkten, einem hervorragenden

Online Shop als Partner. Je professioneller ihr Partner agiert, desto

wahrscheinlicher – und sicherer sind Provisionszahlungen aufgrund

erfolgter Verkäufe. Sollte aber der Besucher durch sein Klick auf die Seite

eines kleinen, unerfahrenen Anbieters gelangen, werden Verkäufe sehr

selten realisiert, weil das Vertrauen des Kunden eben noch nicht

vorhanden ist. Bei größeren Unternehmen mit etablierten, sicheren Shops

/ Service sieht das ganz anders aus. Es ist in ihrem eigenen Interesse,

dass Angebote der Unternehmen seriös, sicher und preiswert sein sollten,

denn Sie empfehlen diese Firmen als Partner.

Besonders lukrativ sind:

- Versicherungspartnerprogramme

Hier erhalten Sie oft schon für die simple Übermittlung von Adressen der

Interessenten eine ordentliche Vergütung. Bei Vertragsabschluss werden

anteilig Provisionen gezahlt. Durch kostenlose Vergleichsrechnungen der

Anbieter können viele Besucher erfasst werden.

- Partnerprogramme mit Gewinnspielen

Eintragservices von Gewinnspielen generieren im Web gute Umsätze und

schütten hohe Zahlungen (pro Klick, Lead, Abschluss) an ihre Partner aus.

- Reisepartnerprogramme

17

Reisen können heutzutage problemlos über das Internet gebucht werden.

Mit Hilfe von Partnerprogrammen versuchen die Anbieter, ihre

Vermittlungsquote zu erhöhen, was auch gelingt. Die Partner erhalten

gute Provisionen und die Produkte bzw. Dienstleistungen werden von den

Surfern gerne angenommen.

- Partnerprogramme von Buchhändlern, Medienhändlern, Händler für

Unterhaltungselektronik

Bücher, Medien (CD, DVD, Videos) sowie Unterhaltungselektronik gehören

zu den bestverkauften Artikel im Internet. Die Güter sind leicht zu

beschreiben, zu versenden und jeder weiß in etwa, was ihn erwartet.

Dadurch gibt es kaum Reklamationen. Kurz: es entstehen nahezu keine

Probleme für die Unternehmen und ihre Partner.

Als Partner erhalten Sie Provisionen für die erfolgten Verkäufe von ihrer

Webseite.

- Partnerprogrammnetzwerke

Diese Netzwerke arbeiten mit vielen getesteten Partnerprogrammen und

ermöglichen für den Webseitenbetreiber ebenfalls eine Kooperation, ohne

dass sich dieser um die Anmeldung und Verwaltung bei einzelnen

Anbietern kümmern muss. Von Vorteil ist, dass man schnell eine Reihe

von guten Angeboten auf der eigenen Seite integrieren kann und

verlässlich seine Auszahlungen erhält, denn die Netzwerke prüfen ihre

Anbieter.

- Erotikpartnerprogramme

Sex verkauft sich immer gut. Besonders im anonymen Web glänzen Erotik

Anbieter mit guten Umsätzen. Die Partner profitieren bei guten

Programmen durch sehr hohe Provisionen (bis zu 70% Provision) und

18

dauerhaften Zahlungen. Allerdings sollten Sie sehr genau auf den

Jugendschutz und rechtliche Erfordernisse achten, bevor Sie die Werbung

für solch ein Programm auf ihrer Seite starten.

- Kreditpartnerprogramme

Geld ist auch im Internet immer gesucht. Kreditvermittler ermöglichen

hohe Provisionen beim Abschluss der Verträge und sehr gute Zahlungen

für die Übermittlung von Adressen. Arbeiten Sie aber in diesem Bereich

nur mit geprüften Anbietern zusammen.

- Partnerprogramme von Telekommunikationsunternehmen

Der Abschluss von Mobilfunkverträgen, Internetzugängen, Tarifwechsel,

der Kauf von Mobilfunkgeräten, neue Telefonanschlüsse sowie der

Wechsel des Anbieters werden heutzutage gerne über das Web in Angriff

genommen. Die Unternehmen zahlen für vermittelte Aufträge gute

Provisionen.

Wichtig:

Alle oben genannten Programme eignen sich für Webseitenbetreiber.

Setzen Sie jedoch nicht alle auf einer Seite ein, sondern nur thematisch

zum jeweiligen Inhalt passende Partnerprogramme.

Domains kaufen / verkaufen (Handel, Auktion)

Der Handel mit Domains ist eine lukrative Sache, wenn man sich die

passenden Internet Adressen sichern kann. So mancher Spekulant

sicherte sich in der Boomphase des Webs während der 90 – er Jahre

wertvolle Domains, um diese dann später für viel Geld zu verkaufen.

Vereinzelt wurden mehrere Millionen Dollar für nur eine Domain bezahlt.

19

Diese Zeiten sind leider vorbei, doch auch heute bieten sich noch Chancen

auf einen guten Verdienst. Die beliebten .de und .com Domains sind schon

weitgehend besetzt. Der Blick richtet sich eher auf .eu, - .es (Spanien) - ,

.info – , .net, .org - und .biz Domains.

Warum sind Domains für gewisse Kunden wertvoll?

Wenn die Domain ideal zu einem Shop, einer Firma passt und dieser

Begriff auch oft direkt in die obere Browserzeile eingegeben wird, steigen

die Chancen des Domaininhabers, ohne zusätzliche Werbung passenden

Traffic auf seine Seite zu ziehen. Es ist anzunehmen, dass interessierte

Besucher der Seite auch Leistungen des Anbieters in Anspruch nehmen.

Falls z.B. jemand den Begriff „Versicherung“ eingibt, ist davon

auszugehen, dass er sich für Versicherungen interessiert und mit einer

gewissen Wahrscheinlichkeit auch eine Police abschließen möchte. Je

besser die jeweilige Domain also zur Webseite passt, desto höher sind die

Chancen des wirtschaftlichen Erfolgs für die Anbieter. Deshalb bezahlen

Unternehmen zum Teil hohe Preise für nach ihrer Meinung passende

Domains, um den Vorteil der Begriffe für ihre Zwecke zu nutzen. Eine gute

Domain hat immer ihren Wert. Über die Höhe des Wertes entscheidet der

Markt. Für gute Domains werden zum Teil bis zu Euro 5.000 bezahlt.

Der Inhaber einer Domain stellt diese zum Verkauf auf speziell dafür

ausgerichteten Auktionsplattformen. Suchen Sie derartige Webseiten per

Suchmaschine und Sie werden gleich ein paar gute Resultate erhalten.

Alle reservierten Domains können weltweit angeboten werden. Von Zeit zu

Zeit gibt es bei verschiedenen Anbietern Sonderaktionen zur Registrierung

von Domains. Solche Gelegenheiten sollten Sie nutzen, denn meistens

gelten diese Sonderaktionen über den Zeitraum eines Jahres. Während

dieser Zeit kann man in Ruhe prüfen, ob sich die jeweilige Domain

verkaufen lässt, oder man damit anderweitig Geld verdienen möchte. Ob

interessante Domains noch frei sind, können Sie kostenlos auf zahlreichen

Webseiten herausfinden. Nehmen Sie am besten ein Wörterbuch zur Hand

und probieren Sie auch Kombinationen mit Wörtern aus.

20

Geld mit Internet Auktionen

Mit Auktionen im Web lässt sich immer Geld verdienen. Registrieren Sie

sich bei den führenden Portalen und beobachten Sie Auktionen bei ihren

gewünschten Produktgruppen. In der Regel kann man zu erzielenden

Preise nach ein paar Wochen des Studiums abschätzen. Im Grunde

betätigen Sie sich dann als Händler: Sie kaufen von Großhändlern oder

sogenannten B2B Anbietern ihre Waren und stellen diese bei den

Auktionsportalen regelmäßig ein.

Zusätzlich wäre ein kleiner Shop, auf den Sie in ihren Auktionen verweisen

können hilfreich. Der Start ist aber jederzeit ohne eigenen Online Shop

möglich. Sobald ihre Produkte erfolgreich versteigert wurden, erhalten Sie

per Email Nachricht und können die Ware an den Höchstbietenden

versenden, falls er/sie die notwendige Zahlung geleistet hat. Da Sie

gewerblich agieren, fügen Sie der Sendung eine ordnungsgemäße

Rechnung bei.

Es handelt sich um ein Versandgeschäft, das über die Internet Auktionen

Produkte einer sehr großen Gruppe von potenziellen Kunden anbieten

kann. Über traditionelle Werbeformen würden Sie eine solche Verbreitung

niemals erreichen. Besonders angenehm sind auch die niedrigen Kosten

für diese Verbreitung. Da Besucher von Internet Auktionen jeweils die

passende Rubrik zur Einsicht in ihre gewünschten Produktgruppen

anklicken müssen, ist davon auszugehen, dass sich viele Besucher für die

Produkte auch wirklich interessieren und Geschäfte abschließen möchten.

Über Internet Auktionen erreichen Sie daher also viele Kunden, die sonst

nie auf ihre Aktivitäten aufmerksam geworden wären. Allein deshalb lohnt

sich schon das regelmäßige Einstellen von Produkten, selbst wenn zu

Anfang noch kaum Gewinn erzielt werden sollte. Man erhält jedoch

Kontakt zu Kunden, die später eventuell im eigenen Shop einkaufen,

diesen mehrfach besuchen.

21

Als gewerblicher Verkäufer müssen Sie auf die rechtlich einwandfreie

Gestaltung ihrer Auktionen Wert legen. Dazu finden Sie im Web reichhaltig

Hinweise und spezielle Webseiten mit passenden Informationen. Jede

Formulierung ihres Angebotes muss mit den Eigenschaften des jeweiligen

Produktes übereinstimmen und einer juristischen Prüfung standhalten.

Behandeln Sie ihre Kunden stets zuvorkommen und korrekt. Dann sind die

Kunden auch mit ihren Leistungen zufrieden und drücken dies in speziellen

Bewertungen auf den Auktionsportalen aus. Überwiegend positive

Bewertungen stärken das Vertrauen in ihre Angebote, so dass mehr

Kunden bei den eingestellten Auktionen teilnehmen und dadurch natürlich

auch die Preise steigen.

Nicht immer ist die größte - und bekannteste Auktionsplattform auch die

Beste für alle Güter. Mittlerweile gibt es unzählige Webseiten zu speziellen

Auktionen im Internet, auf denen sich gerade die passende Zielgruppen

treffen und ihre Bedürfnisse zum Ausdruck bringen. Erkunden Sie auf

jeden Fall das Web nach solchen Portalen, ohne die bedeutenden

virtuellen Auktionshäuser zu vernachlässigen. Nutzen Sie dabei auch

Möglichkeiten des kostenlosen Einstellens von Gütern bei

Auktionsportalen.

Webdesign, Grafikdesign

Ein altes -, aber immer noch lukratives Betätigungsfeld: Immer wieder

wird ein passendes Webdesign unterschätzt. Obwohl ausreichend

Hilfsmittel wie Homepage Baukästen, Editorensoftware zur Verfügung

stehen, schaffen doch fast nur Profis die Erstellung einer wirklich guten

Webseite mit unverwechselbarem Design bei gleichzeitiger Funktionalität

und leichter Bedienung.

Nach wie vor ist gutes Webdesign gesucht und wird auch bezahlt. Wer sich

in diesem Feld als kleiner Dienstleister mit dem richtigen Gespür für

22

Kundenwünsche bewähren kann, hat beste Chancen auf eine Erweiterung

seines Kundenkreises. Natürlich sollten Sie die gängigen

Programmiersprachen beherrschen und mit Editoren arbeiten können.

Ausgeprägte grafische Fähigkeiten sowie eine kommunikative Stärke sind

sehr wichtig. Man arbeitet mit Menschen zusammen, und versucht, deren

Wünsche im Web möglichst detailliert umzusetzen. Der kleine

Webdesigner agiert für Kunden, die sich etablierte Agenturen nicht leisten

können, aber trotzdem nicht auf professionelle Arbeit verzichten möchten.

Das notwendige Handwerkszeug wie die Programmierung,

Grafikbearbeitung und Betreuung von Webseiten sollten Sie beherrschen.

Mit Pauschalangeboten zu festen Konditionen haben kleine Anbieter gute

Chancen, Aufträge zu erhalten und den größeren Agenturen Kunden

abzuwerben. Natürlich sollten Sie auch eine ständige Betreuung der

Webseite anbieten, um einmal gewonnene Kunden zu behalten. Man

agiert also als Webdesigner und Webmaster.

Flexibilität und ständige Einsatzbereitschaft gehören bei dieser Tätigkeit

zum Service. Wenn der Kunde abends anruft, sollten Sie noch in der Lage

sein, erwünschte Änderungen an der betreffenden Webseite vorzunehmen.

Werbung auf Webseiten mit einprägsamen Domains

Die bekannteste Suchmaschine Google™ ermöglicht mit dem Google

AdSense™ Programm die Platzierung von jeweils passenden

Werbeanzeigen auf ihren Webseiten. Sogar „geparkte“ Domains können

mit diesem Verfahren Einnahmen genieren.

Reservieren Sie sich dafür möglichst gute Domains, die dann ohne Inhalt

online bei einer bekannten Domain Auktionsplattform (Sedo®) geparkt

werden. Die Firma sorgt für eine automatische Integration der Anzeigen

auf ihrer Webseite. Somit werden bei jedem Aufruf ihrer Seite jeweils

passend zur Domain Anzeigen des Ad Sense Programms eingeblendet.

23

Manche Besucher klicken auf diese Anzeigen, was zur Folge hat, dass der

Besitzer der Domain anteilig Provisionen aus den entstandenen

Klickkosten des Auftraggebers erhält.

So kann man sich einen Nebenverdienst aufbauen, wenn die Domains

schon allein für Traffic aus der Webseite sorgen. Das ist z.B. bei Domains

mit Tippfehlern der Fall: Immer wieder vertippen sich Surfer bei der

direkten Eingabe in den Browser und landen dann auf solchen Webseiten.

Auch Domains in fremden Sprachen haben gute Chancen. Das „Parken“

der Webseiten kostet übrigens nichts.

Themenportale mit Suchmaschinenwerbung, Affiliate Marketing

Einer der wesentlichen Funktionen des World Wide Web ist die

Information. Egal welches Thema, welches Sachgebiet: Die Surfer

möchten sich eingehend informieren und besuchen dazu weltweit

Webseiten ihrer Wahl. Je besser und verständlicher diese Information

präsentiert wird, desto „anziehender“ wird eine Webseite für die User:

Regelmäßige Besuche sind die Folge.

Eine ständige Überarbeitung der Seite, des Inhalts plus Aktualisierungen,

die Integration neuer Themen, Erkenntnisse sind notwendig, um den

Besucherstrom nicht abreißen zu lassen und neue Interessenten zu

gewinnen. Betrachten Sie ein Themenportal als eine ständige Baustelle,

auf der Sie jeden Tag arbeiten, aber nie richtig fertig werden. Ein Grund

dafür ist die „Bewegung“ des Webs, d.h. die stetige Veränderung der

Ansprüche und Wünsche der Surfer.

Erfolgreiche Themenportale sind nicht statisch, sondern ändern sich

immer wieder, passen sich den Kundenwünschen an. Veröffentlichen Sie

nur Informationen, die Sie selbst verfasst haben. Vorsicht ist bei der

Verwendung von Texten aus externen Quellen angebracht. Überprüfen Sie

die Information auf jeden Fall, bevor diese publiziert wird. Beachten Sie

auch das Urheberrecht. Verwenden Sie niemals ungefragt Beiträge

24

anderer Autoren. Juristisch „zweifelhafte“ Texte, Anschuldigungen, sollten

Sie nie publizieren. Äußerste Vorsicht ist auch bei der Berichterstattung

über Unternehmen und deren Produkte angebracht.

Viele Besucher auf einem Themenportal bedeuten für den Betreiber ein

enormes wirtschaftliches Potenzial zur Verwertung dieser Kontakte:

- Google AdSense™

Die bekannte Suchmaschine blendet passend zu ihren Themen Anzeigen

ein und ein Teil der Besucher nutzt das Angebot, so dass hieraus

regelmäßige Einnahmen resultieren.

- Partnerprogramme

Wie oben schon beschrieben, können Sie sich bei verschiedenen Anbietern

registrieren und deren Werbemittel auf der eigenen Webseite integrieren.

Umsätze resultieren aus Klicks, Verkäufen, Newsletter Abos,

Adressenübermittlung.

- Werbeanzeigen, Banner

Externe Anbieter erhalten die Möglichkeit, auf ihrer Seite Werbung zu

schalten. Publizieren Sie dazu in einer Rubrik „Medien, Mediadaten“ die

gewünschten Konditionen. Ein anderer Weg ist die Schaltung von

Anzeigen, Banner auf Erfolgsbasis, d.h. es folgt die Zahlung von

Provisionen, falls Besucher über ihre Webseite Geschäfte mit den

Anbietern tätigen.

- Newsletter

Die regelmäßige Publikation eines Newsletters ist Pflicht, denn dadurch

gelangen die Abonnenten über eingefügte Links wieder auf ihre Seite und

man kann bezahlte Links externer Anbieter integrieren. Wie oben sind

Links auf Erfolgsbasis auch eine Möglichkeit, zusätzliche Einnahmen zu

erzielen.

25

- Partnerschaften, Linktausch

Mit themenverwandten Webseiten oder Anbietern mit geeigneten

Produkten können Sie Partnerschaften vereinbaren. Man verlinkt die

Seiten gegenseitig und zieht dadurch noch mehr Traffic auf die eigene

Webseite. Ein größerer Besucherstrom erhöht die Wahrscheinlichkeit, mit

den oben genannten Methoden die Umsätze zu erhöhen.

- Content Verwertung extern

Ihre Inhalte sind vielleicht so interessant für andere Webseiten oder

Anbieter, dass diese Teile davon selbst verwerten möchten. Dafür können

Sie Lizenzgebühren verlangen, oder falls nur kleine Teile veröffentlicht

werden, kostenlose Verlinkungen erhalten.

- Content Verwertung intern

Im Laufe der Zeit werden Sie viele Informationen auf ihrer Webseite

veröffentlichen, deren Urheber Sie selbst sind. Diese Informationen

können (gesammelt auf einer CD ROM, als PDF Download oder auch als

gedrucktes Werk) verkauft werden. Es bietet sich an, etwa alle Artikel

eines Jahres zu veräußern. Immer wieder möchten Surfer auf alle

Informationen einer Webseite zurückgreifen.

Anhand der genannten Verwertungsmöglichkeiten werden Sie erkennen,

dass der Mix an Einnahmequellen ein solides Fundament für

Themenportale darstellen kann.

26

Moderator in Foren, Chats

Auf sehr vielen Webseiten finden Sie Foren, Chats für die Anwender. Die

Betreiber der Seiten haben aber oft keine Zeit, sich intensiv um die

Moderation dieser Foren zu kümmern. Dann schleichen sich Fehler ein, die

User wenden sich ab und das Forum „blutet“ praktisch aus.

Wenn Sie sich mit einem Thema besonders gut auskennen, oder in dem

Fachbereich ausgebildet worden sind, besteht die Möglichkeit, eigene

Fähigkeiten im Web anzubieten, sich als Experte im Web zu präsentieren

und anderen Usern in Foren und Chats zu helfen.

Nehmen Sie dazu mit den Betreibern der jeweiligen Seiten Kontakt auf

und schildern Sie ihre Ideen, Möglichkeiten sowie ihre Erfahrungen auf

dem Gebiet.

Dank moderner Browser können Sie mehrere Fenster gleichzeitig geöffnet

haben und sich somit um drei - oder vier Foren simultan kümmern,

Fragen beantworten, ungeeignete Beiträge löschen, Hinweise für die

Teilnehmer schreiben und die Diskussion im Web aktiv durch passende

Einwürfe anregen.

So kann sich durch die Mitarbeit bei Portalen, Webseiten ein

Nebenverdienst ergeben, der unter Umständen auch zur hauptsächlichen

Beschäftigung ausgebaut werden kann. Wenn Sie sich bewähren, wird

man ihre Dienste gerne weiter in Anspruch nehmen. Mit einer guten

Allgemeinbildung und Kenntnissen in ihrem jeweiligen Fachbereich haben

sie gute Chancen, als Moderator von Foren und Chats dauerhaft

erfolgreich zu arbeiten. Man braucht nur einen PC mit Internetanschluss

und ein wacher Verstand. Flexible Einsatzzeiten z.B. in den Abendstunden

oder am Wochenende sollten kein Problem darstellen.

27

Internet Radio regional

Für so gut wie jede Musikrichtung existieren inzwischen viele Internet

Radiostationen. Weltweit wächst die Anzahl der Anbieter dank

vergleichsweise einfacher technischen Voraussetzungen in rasantem

Tempo. Durch die Verbreitung der schnellen Internetverbindungen kann

der Hörer in guter Qualität jede gewünschte Musik genießen.

Ein wenig zu kurz kommen jedoch regionale Aspekte, die von den

traditionellen Sendern ebenso wenig aufgegriffen werden. Interessenten

sollten sich mit dem jeweiligen Landesmediengesetz vertraut machen.

Eine eigentliche Lizenz ist jedoch nicht nötig. Allerdings entstehen Kosten

durch Zahlungen an Verwertungsgesellschaften. In diesem Fall ist es die

GEMA, die Gebühren für Autoren / Komponisten und Musikverlage

einzieht.

Neben dem Musikprogramm sollten Sie sich auch um die Unterhaltung am

Mikrofon kümmern, denn Radioprogramme sind nur erfolgreich, wenn die

spontane Reaktion der Moderatoren eine Rolle spielt. Der regionale Aspekt

sorgt für reichhaltig Anhaltspunkte für Storys, Anekdoten, Spaß.

Selbstverständlich können Sie lokale Größen wie z.B. den Bürgermeister,

Vereinsvorsitzende, bekannte Bürger auch zu Wort kommen lassen und

damit den Bezug zur Region erhöhen.

Umsätze generiert man mit Hilfe der örtlichen Unternehmen, Institutionen,

Vereine, des Kleingewerbes, für die man kleine Spots produziert und

regelmäßig sendet. Das alles ist mit nur einer Person möglich, denn die

Technik ist heutzutage bedienungsfreundlich und nach einer gewissen Zeit

der Einarbeitung bestimmt zu beherrschen.

28

Die Agentur für Werbung im Internet

Die Werbung spielt im Internet eine immer größere Rolle. Dabei sind

einige unterschiedliche Werbeformen zu beachten:

- Banner

- Anzeigen (Webseiten, Kleinanzeigen, Portale)

- Links

- Newsletterwerbung

- Email Werbung

- Integrierte Affiliate Programme

- Anzeigen über Suchmaschinen

- Suchmaschinenoptimierung

Das Web ist voller Angebote und Informationen, doch wenige Firmen

beherrschen die Grundlagen, Vorgehensweisen der Online Werbung

wirklich. Unterstützung ist also willkommen. Immer wieder beauftragen

Unternehmen, kleine Selbständige, Freiberufler Agenturen zur Gestaltung

und Optimierung ihrer Internet Werbung. Wenn Sie sich in diesem Bereich

auskennen, sind trotz reichhaltiger Konkurrenz gute Umsätze möglich.

Die Online Werbeagentur koordiniert Werbeeinsätze mit den oben

genannten Werbeformen und organisiert für die Auftraggeber nach

Wunsch eine ständige virtuelle Präsenz bei den geeigneten Zielgruppen.

Die Agentur erhält bei Werbeeinsätzen Rabatte und berechnet den Kunden

ihren Aufwand plus Honorar für eigene Bemühungen. Zu der gesamten

Dienstleistung gehört auch die Ergebniskontrolle, d.h. die Überwachung

des Erfolgs der Maßnahmen. Der Aufbau einer Online Werbeagentur eignet

sich für erfahrene Spezialisten, Werbefachleute mit Ambitionen im Web.

Anfänger ohne entsprechende Kenntnisse sollten sich an ein solches

Vorhaben eher nicht heranwagen.

29

Das spezielle Videoportal im Web

Erst kürzlich feierten Videoportale Erfolge sowie den enormen Zuspruch

der weltweiten „Internet Gemeinde“. Anscheinend hat man hier noch ein

Thema entdeckt, das von den Surfern dank der möglichen Interaktivität

gerne angenommen wird. Videoportale bringen neue „Stars“ ans

Tageslicht, sorgen für Spaß und ermöglichen Künstlern aller Art eine

kostenlose Promotion bzw. dauerhaften Kontakt zu ihren Fans.

Für erfahrene Internet Unternehmer erschließt sich ein neues Feld der

Betätigung, denn noch immer betrachten sich die führenden Portale als

Generalisten: alles wird aufgenommen und präsentiert.

Auch hier ist eine Spezialisierung möglich, die mit dem Erreichen einer

bestimmten Zielgruppe verbunden werden kann. Dadurch reduziert man

Werbekosten, bietet den passenden Unternehmen aber eine ideale

Werbemöglichkeit. Denkbar sind auch „Mischformen“ mit Premium Service

für die zahlenden Kunden.

Beispiel: angehende Schauspieler, Moderatoren, Komödianten können ihre

Videos auf einer Branchenwebseite für Film, TV, Medien den Interessenten

präsentieren und zahlen einen Mitgliedsbeitrag für den Service. Dafür

bietet die Webseite genau die passende Kundschaft, Traffic (national und

international) wie Film Produktionsgesellschaften, TV Redakteure,

Autoren, Agenten, Produzenten, Mitarbeiter des Rundfunks, Dozenten von

Filmhochschulen, Intendanten der Theater, Künstleragenturen.

Es bleibt anzumerken, dass für solche Portale ein erhöhter Aufwand für die

Programmierung anfällt und viel Speicherplatz für die Videos auf mehreren

Servern reserviert werden muss. In einem soliden Businessplan sollten Sie

alle Fragen zur Finanzierung und laufendem Betrieb darstellen.

30

Geld mit Online Spielen

Spielen Sie gerne Gesellschaftsspiele, Computerspiele?

Dann können Sie sich im Internet neue Verdienstmöglichkeiten

erschließen. Auf speziellen Plattformen treffen sich gute Spieler und treten

online gegeneinander an. Die Gewinner erhalten nicht selten einen

Geldpreis, Gutscheine oder Vergünstigungen zum Einkauf bei Online

Händlern. Das Gleiche gilt auch für bekannte Computerspiele. Profis der

Szene leben zum Teil schon von ihrer Tätigkeit. Es finden

Weltmeisterschaften für Computerspiele statt, bei denen Gewinner bis zu

US$ 100 000 pro Sieg kassieren. Die besten Spieler kommen aus Asien,

wo besondere Talente auch schon von Sponsoren unterstützt werden.

Über Startgelder und Sponsoren werden die Gewinnsummen finanziert.

Letztendlich bezahlen viele Verlierer wenige Gewinner. Nach diesem

Prinzip arbeitet das Glücksspiel weltweit.

Spielen Sie am besten nur Geschicklichkeitsspiele oder Gesellschaftsspiele.

Treten Sie auch nur gegen reale Gegner an, die irgendwann Schwächen

zeigen und nicht gegen einen Computer, der nie müde wird.

Wer seine Fähigkeiten im betreffenden Spiel optimiert, hat gute Chancen,

wirklich Geld zu gewinnen. Die Spiele basieren auf Geschick und Können.

Achten Sie auf jeden Fall auf den Standort des Anbieters, denn die

Teilnahme an Spielen, bei denen konkret um Geld gespielt wird, ist

Inländern bei ausländischen Anbietern nicht gestattet. Besondere Vorsicht

sollten Sie auch bei Online Casinos walten lassen: spielen Sie nur bei

hierzulande zugelassenen Anbietern. Für geschickte Spieler ergeben sich

etwa beim Poker, Black Jack gegen reale Gegner gute Chancen auf Erfolg.

Mit bekannten Computerspielen lässt sich ebenso Geld verdienen. Sehr

beliebt sind virtuelle Welten mit mehr oder weniger nachvollziehbaren

Handlungen und fast immer ist Gewalt mit im Spiel. Bei einigen

Computerspielen ist es zudem möglich, virtuelle Währungseinheiten

31

anzusammeln, wenn der jeweilige Spieler gewisse Spielniveaus erreicht.

Diese virtuellen Währungseinheiten kann man innerhalb der

Spielergemeinde oder bei Auktionsportalen anbieten. Zu diesem Zweck

agieren weltweit Tausende von Computerspielern, die zum Teil nichts

anderes tun, als lange vor dem Bildschirm ihre Fähigkeiten zu trainieren.

Obwohl es die Hersteller solcher Spiele nicht gerne sehen, herrscht ein

reger Handel mit den virtuellen Währungseinheiten. Achten Sie bei

solchen Aktionen auf die Bestimmungen der Produzenten, so dass kein

Ausschluss von weiteren Aktivitäten droht.

Die Profis der „Szene“ sitzen in Asien (Korea, Japan, China). Dort sitzen

mitunter schon Jugendliche den ganzen Tag vor den Spielen und sammeln

für Auftraggeber virtuelle Währungseinheiten, um diese dann weltweit

anzubieten.

Geld mit Online Wetten

Trotz restriktiver Haltung der deutschen Administration gegenüber Online

- Wettanbietern boomt das Geschäft mit den Wetten im Internet. Auf

führenden Portalen finden Sie umfangreiche Angebote zu Sportwetten,

Politikwetten. Gerade das Thema Sport bietet sachkundigen Teilnehmern

ein reichhaltiges Betätigungsfeld. Wer sich mit Fußball, Boxen, Basketball

beschäftigt und auskennt, kann die eigenen Chancen durchaus positiv

beeinflussen und somit überflüssige Risiken ausschließen.

Man eröffnet ein Wettkonto und tippt bei meistens bekannten Quoten auf

den Ausgang der Spiele, Kämpfe bzw. sportlichen Ereignisse. Gewinne

werden dem eigenen Konto dann abzüglich des Einsatzes gutgeschrieben.

Selbstverständlich kann man sich Guthaben jederzeit auszahlen lassen.

Wetten Sie im eigenen Interesse nur bei in Deutschland zugelassenen

Wettbüros. Ohne entsprechende Konzession agieren Wettanbieter

hierzulande illegal.

32

Online Wetten lassen sich kurz in einer Arbeitspause oder abends

platzieren. Der zeitliche Aufwand ist sehr gering. Es gibt übrigens auch in

diesem Bereich Profis, die nur vom Wetten leben, Tag für Tag vor dem

Bildschirm ihre Einsatze tätigen, Quoten vergleichen. Eine Leidenschaft

kann (gut geplant und kontrolliert) zum Beruf werden. Bei konkretem

Interesse sollten Sie sich in aller Ruhe mit den führenden Plattformen

vertraut machen und das Geschehen erst einmal eine Weile beobachten.

Wenn Sie sicher sind, mit den Webseiten arbeiten zu können, ist der

Einstieg mit eigenen Einsätzen möglich. Wetten Sie aber nur in

Themenbereichen, die ihnen bekannt sind, bei denen Sie ihr Risiko und

den Ausgang der Ereignisse etwa abschätzen können. Fortgeschrittene

nutzen unter Umständen auch unterschiedliche Quoten bei diversen

Wettbüros, um eigene Resultate zu optimieren.

Börsenhandel im Internet (Ankauf / Verkauf von Wertpapieren)

Der Handel mit Wertpapieren im Web ist für wirtschaftlich gebildete

Personen immer möglich, wenn auch nur ein kleines freies Budget zur

Verfügung steht. Sobald man realisiert hat, dass ein gewisser Betrag in

nächster Zeit nicht unbedingt für laufende Ausgaben oder größere

Anschaffungen benötigt wird, eröffnet man ein Depot bei einem Online

Broker und zahlt diese Summe auf ein sogenanntes Cash Konto ein.

Die Identifizierung des neuen Kontoinhabers erfolgt mit Hilfe des Post -

Identverfahrens, d.h. Sie gehen mit ihrem Ausweis zur nächsten Postfiliale

oder Agentur und lassen sich ihre Identität bestätigen. Sobald diese

Meldung dem Broker vorliegt, wird das Konto für den Handel frei

geschaltet.

Der Vorteil des Online Börsenhandels mit Wertpapieren liegt in der

absoluten Transparenz der Märkte. Diese sind für jeden Anleger

zugänglich und bilden über Angebot und Nachfrage die Preise. Sie müssen

33

also nicht Waren einkaufen, verkaufen, sich mit den Anliegen der Kunden

– und der Verwaltung einer Firma beschäftigen, sondern agieren nur

privat für ihr Konto an ihrem PC über das Internet an den Börsen, indem

Wertpapiere möglichst günstig gekauft – sowie teuer verkauft werden.

Das klingt jetzt ein wenig zu einfach, doch im Grunde geht es schlichtweg

immer um diese Tatsache. Die beste – und immer gültige Regel lautet:

Günstig kaufen, teuer verkaufen.

Alle erfahrenen Börsianer handeln nach dieser Regel. Aufgrund der

hervorragenden technischen Möglichkeiten, direkt über das Internet zu

arbeiten, gleichen sich die Chancen und Informationsmöglichkeiten

zwischen den Profis in den Banken und Vermögensverwaltungen und den

vielen Kleinanlegern vor den Bildschirmen an. Diese Tätigkeit können Sie

zu jeder Zeit - , an jedem Ort mit Internetzugang in Angriff nehmen.

Solange es kapitalistische Systeme auf der Welt gibt, werden auch Börsen

existieren, an denen stets zu schwankenden Kursen gehandelt wird.

Börsianer nutzen eigentlich nur Preisschwankungen für ihre Zwecke, denn

über faire Preise der Wertpapiere gibt es immer unterschiedliche

Meinungen, die zu unterschiedlichen Kursen führen. Niemand kann diese

Kurse sicher prognostizieren. Viele Einflüsse auf die Märkte lassen sich

nicht bestimmen, hängen von Zufällen, politischen Entscheidungen ab.

Nutzen Sie die Informationsquellen im Web zu den Börsen der Welt. Es

gibt sehr gute Börsenportale mit zahlreichen Quellen, Funktionen und

Services. Wenn Sie sich ernsthaft mit diesem Fachgebiet beschäftigen,

werden Sie bald feststellen, dass der fundierte Börsenhandel nicht nur

eine lohnende – sondern mitunter auch eine zeitraubende Tätigkeit ist.

Wenn Sie sich mit den Märkten vertraut gemacht haben, werden Sie

feststellen, dass der Online Wertpapierhandel eine der besten

Verdienstmöglichkeiten im Web darstellt. Bereits mit einem bescheidenen

Stammkapital können ansprechende Gewinne realisiert werden und man

34

ist nicht von Kunden und deren Kaufverhalten abhängig. Ambitionierte

Anfänger haben zudem die Chance, sich im Internet kostenlos

weiterzubilden, hervorragende Informationen zu beziehen sowie in

zahlreichen Foren zum Thema mit Profis zu diskutieren.

Mit dem Handel von Wertpapieren können Sie auf Dauer Geld verdienen,

wenn Sie systematisch vorgehen.

Online Trading für Fortgeschrittene

Eine Weiterentwicklung des Online Wertpapierhandels ist die Spekulation

mit Derivaten. Dabei handelt es sich um Finanzinstrumente, Anrechte auf

Wertpapiere, Waren und Devisen. Wie oben wird der Handel über Online

Broker abgewickelt, die jedoch auch spezielle Plattformen für diese Art des

Börsenhandels anbieten. Mittlerweile sind sehr gute Oberflächen mit

Realtime (Echtzeit) Daten, Kursen und Nachrichten zugänglich. Führende

Banken ermöglichen sogar den kostenlosen Zugang zu speziellen Derivate

- Plattformen. Man investiert also nicht mehr wie früher in teure Software

und Standleitungen, sondern kann über das Internet (DSL empfohlen)

sekundengenau handeln. Dabei hat man die wesentlichen Daten,

Kontostände immer im Blick, kann 24 Stunden am Tag auf

unterschiedlichen Märkten traden.

Warum Derivate?

Eine herausragende Eigenschaft solcher Finanzinstrumente ist die

Möglichkeit, mit Hebelwirkungen zu arbeiten, d.h. die Wertentwicklung

positiv wie negativ mit gewissen Faktoren (z.B. 5,10,20,50,100) zu

multiplizieren. Dadurch kann der Spekulant mit kleinem Einsatz arbeiten,

aber trotzdem hohe Gewinne (aber eben auch Verluste) realisieren.

Moderne Plattformen federn das Anlagerisiko ab, indem z.B. Positionen

automatisch aufgelöst werden, wenn Sicherheitsgrenzen erreicht werden.

Somit verliert auch die sogenannte Nachschusspflicht bei negativ

35

verlaufenden Trades ihren Schrecken. Auch mit bescheidenem Einsatz

sind hohe Gewinne möglich, denn der Hebel kann variabel gestaltet

werden. Für den Start als Trader reichen schon Euro 1000

Spekulationskapital.

Allerdings sollten sich zukünftige Spekulanten des erheblichen Risikos

solcher Transaktionen bewusst sein. Die jeweiligen Basiswerte (z.B. der

DAX Index, Der Dow Jones Index, Das Euro / Dollar Verhältnis) müssen

sich wie gewünscht entwickeln, um Gewinne erwirtschaften zu können.

Eventuelle Preisschwankungen der Derivate können innerhalb weniger

Stunden enorm hoch sein. Hier ist ein ständiges Beobachten der Werte

notwendig. Man sitzt also während der Handelszeit vor dem Bildschirm

und agiert sofort, falls der Markt bzw. Basiswerte (Indizes, Aktien,

Rohstoffe, Waren) in Bewegung geraten. Jede Preisdifferenz auch

innerhalb weniger Minuten kann mit Hilfe kurzer Trades genutzt werden.

Dies bedeutet, dass der Spekulant rasch per Mausklick einsteigt und kurze

Zeit später wieder mit einem Klick die Position verkauft. Professionelle

Trader führen je nach Marktlage in einer Stunde unter Umständen 10

unterschiedliche Trades durch.

Vorteil:

Mit Derivaten kann man bei steigenden (long) – und bei sinkenden Kursen

(short) Geld verdienen. Sobald eine klare Tendenz (positiv wie negativ)

auszumachen ist, sind gewinnbringende Trades bzw. Positionen möglich.

Diese können über mehre Tage, Wochen oder auch nur wenige Minuten

gehalten werden. Empfehlenswert ist eine Glattstellung (Verkauf) zum

Handelsschluss, um über Nacht nicht in riskanten Positionen investiert zu

sein. Achten Sie stets auf den Ausschluss von Nachschussverpflichtungen

gleich welcher Art. Dann riskieren Sie maximal ihr eingesetztes Kapital.

Verluste des ganzen Einsatzes sind bei solchen Trades immer möglich.

Hier gilt: no Risk, no Fun!

36

Arbeiten Sie deshalb nur mit Kapital, auf dass Sie im Notfall auch

verzichten können.

Wichtig:

Beschäftigen Sie sich ausführlich mit den Märkten, Derivaten, der

jeweiligen Handelsplattform, bevor konkrete Geschäfte getätigt werden.

Nutzen Sie Testzugänge, Demonstrationskonten.

Eine stetige Weiterbildung erhöht ihre Chance, lange erfolgreich zu

agieren.

Handel mit virtuellen Gütern (Musik, Kunst, eBooks)

Die Bereitschaft der User, für Downloads Geld zu bezahlen steigt. Mit der

Zeit setzt sich im Web die Erkenntnis durch, dass geistiges Eigentum

einen Wert hat und ebenso wie andere Güter bezahlt werden muss.

Bekannte Unternehmen haben bewiesen, dass man etwa mit

Musikdownloads viel Geld verdienen kann. Dies ist auch für kleinere

Vorhaben im Bereich Kunst und Musik möglich. Mit einem Portal für

spezielle Stilrichtungen (z.B. afrikanische Musik, Klassik aus Japan)

erreichen Sie Zielgruppen, die sonst vergeblich nach ihrer bevorzugten

Musik suchen. Diese Kundengruppe ist zwar im Vergleich zum

„Mainstream“ klein, aber zugleich auch fein, denn die Fans ihrer

Stilrichtungen konsumieren gewöhnlich regelmäßig gewünschte Musik /

Kunst und werden somit leicht zu Stammkunden, die immer wieder

Produkte bzw. Downloads beziehen.

Der Vorteil: Dank möglicher Komprimierung der Audiodateien (mp3) und

schneller Internetverbindungen können Sie ihre Produkte weltweit ohne

gesonderte Vertriebskosten verkaufen. Auch weit entfernet lebende

Liebhaber solcher Kunst haben den sofortigen Zugriff auf ihre Angebote.

Dies setzt natürlich eine verständliche Gestaltung der Webseite in

37

englischer Sprache voraus. Eine vernünftige Ergänzung wären noch

Beschreibungen in spanisch, der zweiten Weltsprache.

Es ist nicht sinnvoll mit den großen Portalen zu konkurrieren, deren

Marktmacht mit Hilfe mächtiger Werbebudgets gewonnen wurde.

Beschränken Sie sich lieber auf eine Nische und bedienen Sie diese

umfangreich mit passendem Content, Sachverstand plus Service.

Aufgrund des erhöhten Speicherplatzbedarfs der zu verkaufenden Dateien,

arbeitet man ab besten mit einem angemieteten Server für das Portal und

integriert ein automatisches Zahlungssystem (möglichst mit

Kreditkartenzahlung). Solche Systeme werden im Web inzwischen zu

vernünftigen Konditionen angeboten.

Der Vorteil des Verkaufs virtueller Güter liegt in den niedrigen

Vertriebskosten. Außer den Traffic Kosten und der Servermiete zahlen Sie

nichts, was sonst etwa beim traditionellen Vertrieb anfallen würde (wie

Versandmaterial, Produktkosten, Porto, Personal, Räumlichkeiten, Lager).

Man kann durch Integration einer englischen Seite die Downloads leicht

weltweit anbieten und erhöht ohne weitere Kosten die Reichweite des

Portals.

Die Musik Promotion Plattform im Internet

Nicht erst seit der Star Castingwelle im TV möchten Musiker, Künstler,

Bands hoch hinaus. Viele Amateure träumen von großen Auftritten, dem

ersten Plattenvertrag, einer wachsenden Fangemeinde und natürlich viel

Geld. Die meisten Künstler brauchen vor allem geeignete Kontakte, um

sich weiterentwickeln zu können.

Mit einer speziellen Promotion Plattform für angehende Stars kann man

solche Wünsche unterstützen, indem den Kunden eine Werbemöglichkeit

für ihre Musik ermöglicht wird. Jede Band bzw. jeder Künstler erhält gegen

38

Gebühr eine Rubrik mit Fotos, Text, Link zur eigenen Homepage, Video,

Musik Download auf der Webseite. Gleichzeitig kümmert sich die

Redaktion (d.h. der – oder die Betreiber) um die Promotion für die Bands.

Deren Audiofiles werden z.B. geeigneten Labels, Musikverlagen,

Künstleragenturen zur Verfügung gestellt. Anfragende Veranstalter

erhalten passende Bandkontakte von der Plattform. Einzelne Musiker,

Sänger, Solisten können sich für Projekte, Tourneen, Studioarbeiten

vermitteln lassen.

Für diese - und weitere Dienstleistungen zahlen die Kunden eine jährliche

Gebühr. Mit zunehmender Anzahl an Mitgliedern und reger Aktivität auf

der Plattform steigen die Umsätze. Zufriedene Kunden empfehlen den

Service dann ihren Kollegen. Falls nur ein - oder zwei vermittelte Auftritte

im Jahr für die Kunden ermöglicht werden, lohnt sich die kostenpflichtige

Mitgliedschaft schon. Geradezu unbezahlbar sind neue Kontakte zu

Produzenten, Labels mit langfristigen Perspektiven. Selbst Mitarbeiter von

führenden Major Tonträgerfirmen schauen sich Musikwebseiten auf der

Suche nach neuen Talenten an. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine

bestimmte Webseite einer Band gefunden wird, ist jedoch sehr gering.

Bessere Chancen haben Kunden einer solchen Promotion Plattform, weil

viele Newcomer komprimiert präsentiert werden.

Musiker sind in der Regel auch Käufer von Musik und Instrumenten. Die

Plattform ist also für Tonträgerfirmen, Hersteller von Musikinstrumenten,

Musikalienhändler, Verkäufer / Vermieter von Sound - und Lichtanlagen

eine ideale Werbemöglichkeit. Neben den Gebühren der Kunden, kann der

Betreiber also auch mit Werbeinsätzen (Banner, Anzeigen, Links,

Newsletterwerbung) Umsätze generieren.

Eine tagesaktuelle Berichterstattung und konkrete Kontaktvermittlung auf

der Plattform ist sehr wichtig.

39

Online Personalvermittlung

Obwohl sich schon einige Personalplattformen im Netz befinden, hat man

auch hier mit spezialisierten Lösungen eine Chance auf Erfolg, denn viele

Suchende wie auch Firmen nehmen von Generalisten eher Abstand und

möchten ihre Zielgruppe effizienter erreichen.

Sinnvoll wären Plattformen für bestimmte Berufe (z.B. Vertreter,

Verkäufer), Berufsgruppen, Branchen die nur über diese Webseite mit

allen denkbaren Services bedient werden. Dazu gehört passender Content,

telefonische Beratung und Vermittlung. Die Webseite sollte mit aktuellen

Themen rund um die Branche, den Beruf regelmäßig aufs Neue gefüllt

werden. Unternehmen zahlen für Anzeigen, bzw. Datenbankeinträge,

Gesuche und sorgen damit für Einnahmen. Zusätzliche Einnahmequellen

sind Werbeeinblendungen (Banner), Anzeigen, Premiumservices für

registrierte Kunden.

Beachten Sie bei diesem Thema die juristischen Voraussetzungen für

Personalvermittlung in ihrem Heimatland.

Der Online Verband

Hierzulande gibt es unzählige Interessenvertretungen in allen Branchen,

doch ihr Erscheinungsbild im Web ist oftmals mehr als „dürftig“. Eine

organisierte Interessenvertretung ist nötig, um die eigenen Chancen

optimieren zu können. Mit einer modernen Webseite, tollem Design und

funktioneller Oberfläche gewinnt man schneller Mitglieder, zeigt ein

professionelles Image - sowie einen soliden Hintergrund. Zahlenden

Mitgliedern des Verbands werden dann Vorteile geboten:

- Besondere Brancheninformationen

- Sonderkonditionen bei diversen Unternehmen

- Online Seminare mit Fachkräften zu verschiedenen Themen

40

- Geschäftliche Unterstützung bei der Kundengewinnung

- Anbahnung neuer Geschäftskontakte

- Auslandskontakte

- Vermittlung geeigneter Dienstleister, Berater

- Hilfe bei Sachfragen

Ein zuverlässiger Verband kann eine hervorragende Grundlage für

dauerhafte Verdienste im Web darstellen, denn einmal gewonnene

Mitglieder bleiben in der Regel auch weiterhin dabei, wenn die Leistung

der Initiatoren zufriedenstellend ist. Diese werden innerhalb der Branche

bekannt und sorgen für eine wachsende Anzahl neuer Mitglieder, ohne das

ein großes Werbebudget notwendig wäre. Im Laufe von drei Jahren dürfte

ein Mitgliederstamm realisiert sein, von dem man leben kann. In der

Praxis wurden erst kürzlich neue Verbände in hart umkämpften Branchen

/ Berufsgruppen erfolgreich etabliert. Hier gibt es noch reichlich Potenzial

zur Entfaltung eigener Ideen.

Geld mit Umfragen, Meinungsforschung

Wer die Verbreitung seiner Vorlieben, Wünsche, Konsumverhalten und

Einkaufsgewohnheiten nicht scheut, kann mit der regelmäßigen Teilnahme

an Umfragen im Internet einen Nebenverdienst realisieren. Inzwischen

gibt es viele Institute, die solche Online Umfragen durchführen. Lassen Sie

sich bei den Unternehmen registrieren. Danach erhalten Sie von Zeit zu

Zeit Nachricht über neue Umfragen, die online durchgeführt werden. Dafür

benötigen Sie nur ein wenig Zeit, ihren PC plus Internetverbindung.

Fleißige Naturen nehmen an vielen Umfragen teil und legen somit den

Grundstein für nette, zusätzliche Einnahmen.

Sie benötigen keine Ausbildung, keine eigene Homepage, kein Kapital und

müssen auch keine sonstigen Vorleistungen erbringen, sondern können

41

nach Wunsch sofort mit ihrer Tätigkeit beginnen. Selbstverständlich wird

man nicht reich dabei, doch ein Nebenverdienst ist immer möglich.

Vorteil: Sie können in der Regel an den Umfragen arbeiten, wenn Sie Zeit

haben. Abends nach der Arbeit kann man sich durchaus noch vor den

Rechner setzen und ein paar Umfragen erledigen. Der Arbeitseinsatz ist

überschaubar, erfordert keine intellektuellen Höchstleistungen. Viele

Teilnehmer füllen die Formulare quasi im Rahmen des sonstigen

„Internetausflugs“ aus.

Geld mit digitalen Fotos

Viele Internet Surfer besitzen eine Digitalkamera. Was liegt näher, als

diese für einen kleinen Nebenverdienst zu nutzen, der sich eventuell noch

ausbauen lässt?

Durch Aktionen diverser Boulevardblätter in Europa und den USA wurde

deutlich, wie viel Geld mit ein paar „Schnappschüssen“ zu verdienen ist,

doch das sind im Vergleich zu den wirklichen „Hot Shots“ Peanuts. Sicher:

das eher gewöhnliche digitale Bild dürfte bei der Presse bzw. den

Agenturen kaum vernünftige Preise erzielen. Wer jedoch systematisch

vorgeht, mit möglichst vielen Bildagenturen arbeitet, kann durchaus

regelmäßige Einnahmen mit Fotos aller Art erzielen. Im Internet finden Sie

zahlreiche Bildagenturen, die immer wieder neues Material suchen, das

den Medien angeboten wird. Dabei muss es sich nicht unbedingt immer

um spektakuläre Bilder handeln. Auch Landschaftsaufnahmen, Tierbilder,

Fotos von Heim und Hof sind gesucht.

Zunächst müssen Sie die Agenturen von ihren Fähigkeiten als Fotograf

überzeugen. Senden Sie hierzu ihre besten Bilder per Email ein und bieten

Sie eine dauerhafte Zusammenarbeit an. Lassen Sie sich von Absagen

nicht entmutigen, denn schon in einem halben Jahr kann die Situation

anders aussehen und man sucht gerade ihre Bilder. Es handelt sich um ein

42

schnelllebiges Geschäft: Was heute „in“ ist, kann morgen wieder komplett

„out“ sein.

Empfehlung: Durch viele gute Fotos sichern Sie sich bei den Agenturen

einen „Stammplatz“, d.h. man fragt bei ihnen nach, wenn aktuelle

Anfragen von Kunden herein kommen. Falls Sie dann geeignetes Material

liefern können, steigen ihr Ansehen und auch die Verdienstmöglichkeiten

in den Agenturen. Von Deutschland aus können übrigens auch Agenturen

in Übersee beliefern. Machen Sie nicht an den Landesgrenzen halt,

sondern erkunden Sie über das Web ihre Chancen weltweit. Dank

schneller Datenübertragung sind ihre Bilder heutzutage rasch überall auf

der Welt zu empfangen.

Ihre besten Bilder sollten Sie auf einer eigenen Webseite präsentieren, um

interessierten Agenturen und Medien sofort einen ersten Eindruck zu

ermöglichen. Welche Dimensionen in diesem Geschäft zu erreichen sind,

verdeutlichen ausländische Agenturen, die Fotos prominenter

Zeitgenossen weltweit an Boulevardblätter verkaufen: Der absolute

Rekord war ein Verkauf über eine Million Dollar für nur ein Foto!

Ja, ein Foto verursachte diesen sensationellen Verkaufserlös. US$ 25 000

- 200 000 für Prominentenfotos sind z.B. in Großbritannien zu erzielen. In

den USA werden solche Summen ebenfalls gezahlt.

Schon mit einer simplen Digitalkamera können Sie einsteigen und den

Agenturen ihre Werke über das Web senden. Die Konditionen der

Verwertung sind unterschiedlich: 50% vom Verkaufserlös sollten bei

Beteiligungsmodellen möglich sein. Besonders gute Fotografen werden

unter Umständen auch von Agenturen für eine gewisse Zeit angestellt,

bzw. erhalten Dienstverträge. Solche Chancen sollten Sie nutzen.

43

Geld mit dem Online Quiz

Wie bei bekannten Quiz Shows im TV können Personen mit guter

Allgemeinbildung bei Internet Quiz Anbietern viel Geld gewinnen. Wer sich

eingehend mit solchen Spielen und deren Anforderungen beschäftigt, kann

durchaus mehrfach erfolgreich teilnehmen und hohe Summen gewinnen.

Notwendig sind gute Nerven, eine schnelle Auffassungsgabe und natürlich

Wissen in möglichst vielen Bereichen. Jede Person über 18 Jahren darf

teilnehmen. Im Web finden Sie einige Anbieter, die bereits hohe Gewinne

ausgeschüttet haben. Es muss jedoch nicht immer der Hauptgewinn sein.

Achten Sie auf eventuelle Kosten, Gebühren für die Teilnahme.

Bevor Sie teilnehmen, sollten Sie viele typische Quizfragen eingehend

studieren und mit Hilfe verfügbarer Vorlagen (z.B. ähnliche Spiele)

trainieren. Nehmen Sie nur teil, wenn Sie das Quiz mit seinen Regeln

beherrschen und bereits viele Fragen erfolgreich beantworten konnten.

Dann stehen ihre Chancen auf Erfolg gut.

Sehr wichtig ist auch der richtige Zeitpunkt des Ausstiegs, wenn etwa das

Risiko einer falschen Antwort droht, oder beim nächsten Schritt aufgrund

der Spielregeln negative Folgen für den Teilnehmer zu befürchten sind.

Sichern Sie ihre Gewinne durch den rechtzeitigen Stopp.

Geld verdienen mit dem Lesen von Emails

Für das Studium von Werbemails zahlen manche Anbieter Geld. Es handelt

sich in den meisten Fällen um kleinere Beträge, doch ein kleiner

Nebenverdienst nur für das Lesen und eventuell anklicken von Emails

eignet sich für viel Surfer.

Schließlich ist das Thema nicht anspruchsvoll und lässt sich quasi

„nebenher“ erledigen, wenn man sowieso vor dem Bildschirm sitzt. So

manche Stunde im Internet vergeht ziellos, ergebnislos zum Vergnügen.

44

In dieser Zeit kann man sich Werbemails anschauen und zumindest ein

wenig Geld damit verdienen. In Einzelfällen werden bis zu Euro 5 (mit

Rückmeldung) pro Mail bezahlt. Üblich sind jedoch eher ein paar Cent.

Wer viele Mails unterschiedlicher Anbieter liest, verdient mehr.

Vorteil: Es gibt keinerlei Voraussetzungen. Jede geschäftsfähige Person

kann diese Verdienstmöglichkeit nutzen.

Registrieren Sie sich bei diversen Initiatoren und richten Sie für die zu

empfangende Emails eine gesonderte Mailadresse ein, damit die Vielzahl

der eintreffenden Werbemails ihre sonstige Kommunikation nicht stört.

Free Mail Kontos (kostenlose Email Kontos) der führenden Anbieter sind

dafür gut geeignet.

Idee: Spezielle Online Businessnetzwerke

Netzwerke sind für die berufliche – bzw. geschäftliche Entwicklung

nützlich. Das haben clevere Gründer erkannt und stellten in jüngster Zeit

recht interessante Online Netzwerke ins Web, die mittlerweile regen

Zuspruch finden. Noch immer bestehen Chancen auf Etablierung solcher

Plattformen, wenn man sich auf gewisse Themen, Branchen spezialisiert.

Es sollte sich also nicht um ein allumfassendes Vorhaben handeln, sondern

eher ganz gezielt z.B. Vertreter einer Berufsgruppe, einer Branche, einer

Interessenvereinigung ansprechen.

Natürlich kann ein solches Portal im Vergleich nicht so wie die oben

angesprochenen Netzwerke wachsen, doch es lässt sich auch leichter mit

wenig Aufwand betreuen. In jedem Fall muss eine ausbaufähige

Datenbank für die Einträge der Mitglieder angelegt werden. Neben der

kostenlosen Mitgliedschaft ist ein erweiterter Premium Service gegen

Gebühren anzubieten. Mit dem Premium Service gehen zusätzliche

45

Zugriffsrechte auf Mitgliederdaten einher. Weiterhin dürfen zahlende

Mitglieder z.B. zusätzliche Dienstleistungen nutzen.

Passender Content darf auf dem Portal nicht fehlen. Im Gegensatz zu

anderen Netzwerken, sollten Sie sich nicht nur auf die Kontaktvermittlung

beschränken, sondern etwa die Zusammenarbeit mit entsprechenden

Verbänden, Institutionen anstreben. Gleichzeitig muss der User auf dem

Portal umfassend über den jeweiligen Bereich, die Branche informiert

werden. Somit erhöht man den Bezug zur Webseite.

Interessant: Soziale Netzwerke im Web

Trotz des technischen Fortschritts, besserer Güter und Versorgung

verkümmern immer mehr Menschen emotional. Mangelnde soziale

Kontakte, erhöhter Druck am Arbeitsplatz und vielfach überdimensionierte

Leistungsorientierung sind die Ursachen. Das Internet kann hier auch

Abhilfe schaffen, indem man soziale Portale mit geeigneten

Ansprechpartnern installiert, die Betroffenen mit Rat und Tat zur Seite

stehen können.

Geld verdienen mit sozialen Themen?

Was sich zuerst als kaum wahrscheinlich erweist, zeigt doch später

eindeutige Potenziale auf:

Menschen brauchen Ansprechpartner, Berater für unterschiedliche

Anliegen, Hilfe, Verständnis sowie den Eindruck, dass man sich um ihre

Belange kümmert. Es reicht eben nicht, wenn Menschen nur verwaltet -,

sondern sie müssen betreut werden.

Für Leistungen dieser Art (in einem Premium Bereich) können Zahlungen

verlangt werden. Viele kennen die befreiende Wirkung, wenn man in

einem Gespräch eigene Probleme thematisieren kann. Oft verschwindet

eine lang angestaute Last und man fühlt sich befreit. Mit einem sozialen

Netzwerk in Form eines neuen Portals im Web lassen sich Mitglieder,

46

Sponsoren, Förderer gewinnen. Auch hier spielt der Premium Bereich eine

große Rolle: Erweiterte Leistungen müssen mit einer Jahresgebühr bezahlt

werden. Dafür erhalten die Kunden dann z.B. auch vollen Zugang zu

fachlich geeigneten Gesprächspartnern wie Soziologen, Psychologen,

Familientherapeuten und können diese zu gewissen Zeiten anrufen.

Natürlich sollten im Wesentlichen kostenlose Services ermöglicht werden,

damit viele User die Plattform nutzen und bekannt machen. Durch den

sozialen Charakter der Webseite kann man unter Umständen

Organisationen, Vereine, Gemeinden, Bildungsträger als Sponsoren /

Partner gewinnen und somit das eigene Anliegen über mehrere

Multiplikatoren verbreiten, ohne das zusätzliche Werbekosten entstehen.

Gleichzeitig wertet eine Zusammenarbeit mit solchen Partnern das

Angebot auf, unterstreicht die Intention des Betreibers und sorgt für ein

positives Image. Angesichts der sozialen Verwerfungen im Land dürften

passende Informationen und Dienste auf eine rege Nachfrage stoßen.

Internet Schulung / Nachhilfe / E - Training / Seminare

Mobilität wird immer teurer. Deshalb dürften sich zumindest teilweise

Dienstleistungen aus dem Bereich Schulung, Training ins Web verlagern.

Dank schneller Datenübertragung lassen sich Videos, Vorträge,

Audioaufzeichnungen oder auch Live Aufnahmen jederzeit versenden und

empfangen. Der Lehrer bzw. Trainer muss also nicht im gleichen Raum

anwesend sein, sondern kann seine Ausführungen per Webcam

übertragen. Die Schüler sitzen dann am heimischen PC sozusagen in der

ersten Reihe.

So lassen sich Schulungsmodelle jeglicher Art virtuell durchführen und

beide Seiten ersparen sich unnötige Wege, den damit

zusammenhängenden Zeitverlust sowie Kosten. Selbst der

47

nebenberufliche Nachhilfelehrer im kann auf diesem Weg unkompliziert

seinen Schülern den jeweiligen Stoff vermitteln. In vielen Haushalten ist

ein DSL Anschluss zu finden, so dass die technischen Voraussetzungen

bereits vorhanden sind.

Gleiches gilt für Unternehmen, die Seminare, Schulungen gerne per

Internet buchen würden, um zum Teil erhebliche Kosten für Übernachtung

und Reisen der Teilnehmer einzusparen. Hier besteht ein großes

Entwicklungspotenzial für versierte Anbieter, sich als „virtueller

Seminarbroker“ zu etablieren und Kunden aus der Industrie, dem

Mittelstand fachgerecht über das Medium Internet zu bedienen.

Ebenso sind Schulungsmodelle aus der Freizeit wie Trainerstunden,

Vorführungen, Kurse aus dem Sport, dem Fitness - bzw. Wellness Bereich,

der Musik, dem Bereich Heimwerken, Basteln, Handarbeit denkbar. Die

Übertragung von Video - sowie Audiosignalen in guter Qualität

ermöglichen variable Lerneinheiten jeglicher Art.

Mit Hilfe von speziellen Softwarelösungen sind interaktive Lerneinheiten

möglich, so dass Rückmeldungen, Einwürfe, Fragen der Schüler, Kunden

rasch bearbeitet werden können. Bildung scheitert dann nicht mehr an der

räumlichen Trennung, sondern kann nach Wunsch des Kunden stattfinden.

Die spezielle Doku Soap im Internet

Angesichts der Erfolge neuer TV Formate, ergeben sich ähnliche Chancen

im Web, denn es gibt viele Fans solcher Übertragungen. Manche Familien,

Hausgemeinschaften haben ihre Chance erkannt und lassen sich per

Webcam ohne Unterbrechung beobachten, streiten sich vor zum Teil über

Tausend Beobachtern.

48

Was zuerst etwas seltsam anmutet, wird für die Teilnehmer zur

Normalität. Die virtuellen Besucher nehmen an deren Leben teil,

identifizieren sich mit dem einen oder anderen Bewohner und fühlen sich

als Teil der Gemeinschaft, schreiben Emails, Fanbriefe, Liebesbriefe,

Kommentare. All dies zeigt die mögliche Kundenbindung solcher

Geschäftsmodelle. Wie weit man bei derartigen Beobachtungen gehen

möchte, liegt an den Beteiligten und den jeweiligen rechtlichen

Rahmenbedingungen. Eine juristische Beratung ist in jedem Fall zu

empfehlen. Vor allem bei eher freizügigen Angeboten / Vorhaben sollten

Sie stets mit einer geeigneten Anwaltskanzlei zusammenarbeiten, um

eventuelle Schwachstellen, Angriffsflächen für Dritte entdecken - und

beseitigen zu können.

Wie verdient man nun Geld?

Begeisterte Zuschauer sind zugleich Kunden, zahlen für den Zugang eine

Gebühr. Somit werden mit dem virtuellen Familienanschluss, der Teilhabe

an den Freuden, Sorgen und Nöten von Bewohnern Einnahmen generiert.

Denkbar ist auch die Verwertung des Formats mit Merchandising Artikeln

(bedruckte Shirts, Jacken, Taschen, Mützen, Decken).

Weiterhin sollten Sie die ganzen Szenen der Webcams möglichst ohne

Unterbrechung aufzeichnen, diese Aufnahmen auswerten und die besten

Teile zusammengefasst als DVD anbieten. Es gibt immerr Aktivitäten nicht

vor dem Bildschirm sitzen konnten. Solche Kunden geben auch noch gerne

Geld für eine DVD mit den besten Szenen aus. Außerdem kann dieser

Datenträger ideal für die Werbung / Promotion eingesetzt werden.

49

Geld mit einer Special Content Sammlung

Special Content: Inhalte für eine bestimmte Zielgruppe. Dies können z.B.

Vorlagen für Tabellenkalkulationen -, Vertragsentwürfe, Vorlagen für CAD

-, DTP Programme oder andere Dateien sein, die Unternehmen oder

Privatpersonen ihre Arbeit erleichtern. Es sollte sich um Vorlagen /

Dateien handeln, die immer wieder zum Einsatz kommen, und deren

Erstellung nur Kapazitäten unnötig binden. In solchen Fällen greifen

Kunden gerne zu einem kostenpflichtigen Produkt, das eine wesentliche

Erleichterung der eigenen Tätigkeit ermöglicht, um z.B. erhöhte

Arbeitskosten sowie Zeit einzusparen.

Mit einer übersichtlichen Webseite, den passenden Inhalten, ein wenig

Werbung, Bannertausch und eventuell der Teilnahme an einem

Partnerprogramm dürfte man rasch Interessenten für den Service finden.

Im Grunde werden virtuelle Güter verkauft. Der direkte Absatz über das

Internet per Download sorgt für niedrige Vertriebskosten. Es gibt keinen

Versand von Produkten, keine Lagerhaltung oder ähnlichen Aufwand. Alle

Produkte befinden sich auf der Festplatte des Anbieters, bzw. dem Server.

Die Integration eines verlässlichen Online Zahlungssystems ist notwendig.

Wer erstellt die Vorlagen?

Autoren, Programmierer dürfen mitarbeiten und erhalten dafür

Provisionen der verkauften Einheiten. Im Web finden Sie genügend fähige

Spezialisten, die sich über ein zusätzliches Einkommen freuen würden. Ein

paar Anzeigen auf Projektbörsen für IT Fachleute sorgen für reges

Interesse und Zulauf. Man beteiligt die Autoren am Erfolg des Projekts. In

kurzer Zeit ist man dann in der Lage, ein reichhaltiges Sortiment an

Dateien anbieten zu können.

50

Idee: Das Audio Dateien Portal

Audiodateien lassen sich mittlerweile Dank schneller Internetverbindungen

über das Web übertragen. So arbeiten etwa Musiker über Kontinente

hinweg virtuell zusammen, erstellen Songs, komponieren über das

Internet miteinander, obwohl man sich viele Kilometer entfernt aufhält.

Audiodateien alle Art (Geräusche, Töne, Sounds, Sprache, Schreie,

Fragmente von Musik, Samples) sind gesuchte Ergänzungen für Audio

Produktionen, TV Produktionen, Werbespots, Rundfunksendungen, Live

Veranstaltungen, Konzerte, CD / DVD Produktionen, Demos aufstrebender

Bands. Ganze Sammlungen sogenannter Samples erhalten Kunden auf

CD, die jedoch nicht preiswert zu haben sind.

Die meisten Kunden suchen aber nicht nach diesen Sammlungen, sondern

benötigen eine – oder zwei Sounds, Geräusche als Ergänzung für ihre

Produktion und möchten auch nicht wirklich viel Geld ausgeben. In Form

eines Audioportals können solche Audiodateien in verschiedenen Formaten

(möglichst passend – bzw. kompatibel zu professionellen

Audioprogrammen (Wav, mp3) zu günstigen Konditionen angeboten

werden. Über eine Beteiligung an den Verkaufserlösen gewinnt man

Produzenten solcher Audiodateien und kann dann viele Variationen direkt

per Download anbieten. Dazu ist reichlich Speicherplatz auf mehreren

Servern nötig, denn die qualitativ hochwertigen Audiodateien benötigen

im Vergleich zu anderen Dateien wirklich viel Platz auf den Festplatten.

Das Portal sollte international ausgerichtet sein. Die Kreditkartenzahlung

plus Online Payment System müssen integriert werden. Über die

Zusammenarbeit mit diversen Produzenten aus allen Bereichen und

Stilrichtungen erhält man immer wieder neue Sounds, Drum Patterns,

Samples, Geräusche, die bei aktuellen Produktionen eingesetzt werden

können. Somit bleibt der Betreiber nicht stehen, sondern entwickelt sich

51

stets weiter, bleibt am Markt, kann neue Trends rasch integrieren und

verfügt somit stets über ein aktuelles Produktangebot.

Selbstverständlich dürfen Klassiker (etwa Geräusche für Film und TV

Produktionen) nicht vernachlässigt werden. Durch das Angebot in Form

einzelner, günstiger Dateien gewinnt man auch die vielen Film - bzw.

Videoamateure für die Vertonung ihrer Werke direkt am PC.

Eine Zusammenarbeit mit Softwareherstellern ist empfehlenswert. Diese

lassen oft passende Dateien zur Demonstration ihrer Programme erstellen

und ermöglichen Updates bzw. den Bezug von zusätzlichen Dateien. Auf

diese Weise erhält man ein komplettes Produktsortiment für Anwender

professioneller Audio – Videoprogramme. Die Dateien liegen dann im

jeweils passenden Format vor und können von den Kunden sofort

eingesetzt werden.

Lokales Internet TV

Der Medienkonsum ändert sich: während übliche TV Programme mit

einem Schwund an Zuschauern zu kämpfen haben, kommen neue,

unkonventionelle Formate gut an. Spartensender können inzwischen in

genügender Anzahl empfangen werden.

Was fehlt, sind örtliche TV Sendungen mit lokalen Themen, lokalem

Bezug. Diese können über das Web mit relativ wenig Aufwand produziert

werden. Für den Anfang reicht eine qualitativ hochwertige Web Kamera

plus guter Audiokarte für den PC, passender Software und einem

möglichst schnellen Internet Anschluss. Niemand erwartet von dem

Gründer absolute Professionalität.

Mit Berichten über lokale Themen, Nachrichten aus der Gemeinde,

Aktivitäten von Vereinen, Kirchen, den Sportclubs und Veranstaltungen

lässt sich schon gut eine Stunde Programm machen. Sehr interessant sind

52

lokale Diskussionen zu gerade anstehenden Veränderungen im Ort, oder

strittigen Fragen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Mit einer

mobilen Kamera können Sie Außentermine wahrnehmen und sonst nicht

übliche Sendungen produzieren wie etwa lustige Anekdoten aus dem Ort,

die von älteren Mitbürgern vorgetragen werden o.ä.. Jede Region hat

ihren eigenen Charme, den man in Medien betonen kann.

Wie wird Geld verdient?

Private TV Sender erzielen ihre Einnahmen durch die ausgestrahlte

Werbung. Dies gilt auch für kleine, lokale Internet TV Anbieter. Die

möglichen Werbebudgets der in Frage kommenden Firmen sind

selbstverständlich nicht mit den Konditionen landesweit zu empfangender

Sender vergleichbar. Trotzdem sind auch für den lokalen Internet Sender

regelmäßige Einnahmen aus der Werbung möglich. Zu den potenziellen

Werbekunden gehören etwa der lokale Einzelhandel, Gasthäuser, Bars,

Hotels, Discotheken, Gemeinden, lokale Medien (Tageszeitungen,

Wochenblätter), Freizeiteinrichtungen, die örtliche Industrie und das

Handwerk.

Das lokale Werbeportal

Der Einzelhandel, die meisten Dienstleister und Handwerker sind

heutzutage auf neue Kundenkontakte dringend angewiesen. Trotz kleiner

Hoffnungsschimmer kommt die Binnenkonjunktur nicht wirklich in Gang.

Deshalb suchen gerade kleine Firmen immer wieder nach Möglichkeiten,

neue Kunden zu gewinnen und an sich zu binden.

Nach wie vor spielen dabei traditionelle Werbeformen eine große Rolle,

doch auch das Internet kann einen Beitrag leisten: Mit einem regionalen

Werbeportal integrieren Betreiber kleine Firmen, Geschäfte aus der

Umgebung und bieten diesen Unternehmen eine zentrale Anlaufstelle für

53

Kunden, Interessenten. Solche Plattformen eignen sich gut, um etwa

Sonderaktionen bekannt zu machen.

Neue Kunden gewinnt man z.B. über Rabattcoupons. Hier werden zeitlich

beschränkt von den Geschäften, Dienstleistern Coupons mit

Preisnachlässen virtuell zur Verfügung gestellt, die der Anwender einfach

ausdrucken kann. Diese Coupons bringt er /sie dann bei einem Besuch der

jeweiligen Geschäfte mit und erhält dafür den ausgezeichneten

Preisnachlass. So erzeugt die Plattform in Zusammenarbeit mit den

Firmen eine Motivation, wieder lokale Geschäfte zu besuchen und deren

Angebote zu nutzen.

Das Portal sollte mit Inhalten über die Region, aktuelle Veranstaltungen,

die Firmen sowie Angebote gefüllt sein. Links zu den Webseiten der

Anbieter sind natürlich auch möglich. Für diese aktive Werbung berechnet

der Betreiber den jeweiligen Unternehmen eine monatliche Pauschale, die

alles (Werbung, Programmierung, Sonderaktionen, Content Erstellung)

abdeckt. Je mehr Firmen gewonnen werden können, desto höhere

Einnahmen sind möglich. Sprechen Sie die Besitzer bzw. Betreiber der

lokalen Unternehmen an und stellen Sie ihre Möglichkeiten vor.

Die Dating Webseite in der Marktnische

Nach wie vor agieren Dating Anbieter, Partnervermittlungsseiten sehr

erfolgreich im Internet. Das Medium ist aufgrund des jederzeitigen

Zugriffs und der möglichen Anonymisierung geradezu ideal für derartige

Geschäftsmodelle geeignet.

Bei den gängigen Anbietern haben Menschen mit besonderen

Eigenschaften jedoch keine guten Chancen auf Erfolg. Der „Mainstream“

orientiert sich an den Vorbildern aus den Medien. Makellose Personen sind

gesucht und erhalten viele Zuschriften bzw. Kontaktwünsche. Die reale

Welt unterscheidet sich aber von den immer wieder propagierten

54

Schönheiten aus den Hochglanzmagazinen. Es gibt zahlreiche Menschen

mit dem einen oder anderen Handicap, die sich bei der Partnersuche

schwer tun, weil sie eben nicht den Erwartungen einer Mehrheit der

Bevölkerung entsprechen.

Dazu gehören z.B. Menschen mit Behinderungen, kranke Personen,

besonders kleine - bzw. große Personen, teilweise entstellte Personen,

besonders schwere Personen.

Mit einer Online Partnervermittlung bzw. Dating Webseite für diese

Zielgruppe können Umsätze realisiert werden, weil sich diese Zielgruppen

in den üblichen Partnerportalen nicht präsentieren möchten. Unter

Gleichgesinnten verliert man jedoch die Scheu und stellt sein Profil online,

obwohl das eine - oder andere „Handicap“ vorhanden ist. Niemand

erwartet Wunder, doch die Chancen, einen geeigneten Partner mit

Verständnis für die eigene Situation kennen zu lernen, steigen in diesem

Fall. Also wagen in einer passenden Umgebung viele „Betroffenen“ ihr

Glück, denn die Sehnsucht nach einer glücklichen Beziehung hängt nicht

immer von Äußerlichkeiten ab.

Der Betreiber einer solchen Seite benötigt eine ansprechende -, leicht zu

bedienende Online - Datenbank mit der Möglichkeit, Texte und Bilder hoch

zu laden. Weiterhin ist ein Online Zahlungssystem notwendig, um die

Gebühren einziehen zu können. Um die Seriosität des Projektes zu

unterstreichen, sollten alle Mitgliederanträge geprüft, bevor diese online

gestellt werden (z.B. per Ausweiskontrolle).

Durch die Konzentration auf „ungewöhnliche“ Menschen sowie ein

Ausschluss von „normalen“ Personen, baut man Stück für Stück eine

spezielle Stammkundschaft auf, die den Umgang mit ihresgleichen

durchaus sucht. Eine Zusammenarbeit mit Webseiten ähnlichen

Charakters und Portalen für solche Personen erleichtert die schnell

Verbreitung des Angebotes.

55

Mit Online Public Relations zum Erfolg

Public Relations (= Öffentlichkeitsarbeit) wird von Unternehmen oft in

ihrer Wirkung unterschätzt und deshalb vernachlässigt. Im Internet lässt

sich mit kleinen Budgets schon die gewünschte Wirkung erzielen, indem

etwa Pressemeldungen bei den bekannten PR Portalen eingestellt werden,

geeignete Foren, Blogs, gut besuchte Chats unter diversen Pseudonymen

mit Informationen des Auftraggebers bedient werden.

Wenn diese Arbeit systematisch und dauerhaft erfolgt, erhöht sich der

Bekanntheitsgrad der Produkte bzw. Leistungen eines Auftraggebers

spürbar, ohne dass diese Entwicklung mit teurer Werbung erkauft werden

müsste. Auch mit Berichten für Online Medien, die den Redaktionen frei

zum Abdruck zur Verfügung gestellt werden, kann man ähnliche

Wirkungen erzielen.

Im Grunde ist eine massive Steigerung der Online Präsenz für den

Auftraggeber das Ziel aller Bemühungen. Gleichzeitig soll ein positives

Image transportiert werden, die Meinung der User zu den betreffenden

Produkten, Leistungen möglichst positiv beeinflusst werden. Dazu baut der

Initiator ein Netzwerk von Kontakten auf, mit denen er/sie dauerhaft

arbeiten kann. Sobald Aufträge eintreffen, gilt es, Informationen zu den

betreffenden Produkten rasch an diese Kontakte weiterzuleiten und damit

möglichst viele Veröffentlichungen online zu realisieren.

Geeignete Multiplikatoren:

- Online Zeitungen, Zeitschriften, Fachmagazine

- Portale mit fachlichem Bezug zu den Produkten, Leistungen des

Auftaggebers

- Inhaltlich passende Newsletter

- Portale mit einer großen Anzahl von Besuchern

- Medienportale aller Art

56

- Presseportale

- Inhaltlich passende Blogs, Foren, Chats

Gerade für die junge Generation ist das Internet mittlerweile das

wichtigste Medium vor dem TV und natürlich auch weit vor den

Printmedien. Also muss die PR Arbeit für diese Zielgruppe weitgehend

online erfolgen, um diese überhaupt erreichen zu können. Mit einer

kleinen PR Agentur, die sich auf solche Aufgaben spezialisiert, bestehen

gute Chancen auf Erfolg. Ohne Zweifel entdecken die etablierten

Agenturen ebenso diesen Markt, aber es bestehen noch genügend

Chancen für Newcomer, mit günstigen Konditionen Auftraggeber gerade

aus dem Bereich der kleinen Internet Unternehmen zu gewinnen. Diese

fürchten sich in der Regel vor größeren Ausgaben für diesen Zweck und

möchten erst einmal testen, wie sich PR für die Bekanntheit ihrer

Produkte, Services auswirkt.

Erfahrungen im Bereich Medien, Werbung, Textgestaltung sollten Sie

mitbringen, um erfolgreich agieren zu können.

Das Online Textbüro

Webseiten bestehen zum großen Teil aus Texten. Sobald die Information

als zentrale Funktion einer Webseite im Vordergrund stehen soll, sind

Texte notwendig, um diese Funktion erfüllen zu können. Wer sich jedoch

schon mehrfach auf vielen Webseiten umgeschaut hat, erkennt schnell,

dass man sich zwar mit dem Design Mühe gegeben - , aber die Gestaltung

der Texte wohl eher vernachlässigt hat.

Nur spezialisierte Agenturen beschäftigen sich mit der zielgerichteten

Gestaltung der Texte, Formulierungen auf Webseiten. Obwohl die Wirkung

solcher Optimierungen bereits vielfach nachgewiesen wurde, legen die

meisten Webseitenbetreiber wenig Wert auf professionelle Unterstützung

in diesem Bereich.

57

Interessante Texte laden den Besucher ein, auf der Seite zu verweilen und

eben nicht sofort weiter zu klicken. Je länger die Besucher auf einer Seite

bleiben, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass auch Produkte,

Dienstleistungen erstanden werden. Gute Texte auf der Webseite erhöhen

also konkret Umsätze.

Erfahrene Werbefachleute, Texter, Redakteure, Journalisten, Autoren,

Lektoren können mit einem Online Textbüro ihre Services zur

Verbesserung von Webseiten anbieten und damit ergänzend – oder sogar

hauptberuflich Geld verdienen. Gerade in der Zusammenarbeit mit

Webdesign Agenturen, Werbeagenturen ergeben sich Chancen,

regelmäßig Aufträge zu erhalten.

Auch Einsteiger haben hier Chancen auf eine dauerhaft erfolgreiche

Tätigkeit. Mit einem Gespür für Texte und entsprechenden

Branchenkenntnissen können Webseiten aus der Sicht eines Dritten

passend gestaltet werden. Oft sind die Initiatoren einer Seite zu stark im

jeweiligen Thema engagiert, um dieses für Besucher leicht verständlich

darstellen zu können. Mit etwas Abstand gelingt dies besser.

Das regionale Gastro Portal

Mehr Gäste sind in der Gastronomie immer erwünscht. Mit einem

speziellen Portal für die regionale Gastronomie kann der Betreiber diesen

Betrieben zu einer effizienten Werbung verhelfen. Die Auswahl einer zu

besuchenden Lokalität erfolgt immer öfters über das Internet. Wer sich im

Web gut präsentieren kann, hat durchaus Chancen, neue Gäste zu

gewinnen.

Allerdings informieren sich die Surfer gerne auf Webseiten mit mehreren

Angeboten, die dann z.B. mit einem Link auf gewünschte Seiten

weiterführen, falls Interesse an zusätzlichen Informationen besteht.

58

Ideal ist die Zusammenfassung der regionalen Angebote auf einer Seite

mit kurzen Beschreibungen, Bildern der Lokalitäten, Betonung der

jeweiligen Spezialitäten. Auf diese Weise erhält der Interessent schnell

einen Eindruck über mögliche Zielorte.

Wie wird Geld verdient?

Einnahmen werden z.B. über Anzeigengebühren der teilnehmenden

Gastronomen generiert. Wer seine Werbung im Portal integrieren möchte,

zahlt eine jährliche Pauschale für Platzierung, Programmierung,

Publikation von Veranstaltungen, Sonderaktionen, Weiterleitung von

Interessenten und aktive Bewerbung.

Der Initiator sollte so viele Firmen wie möglich in seiner Umgebung für

den Service gewinnen. Die Motivation zur Teilnahme dürfte bei den

meisten Betrieben gegeben sein, denn die Gastronomie ist größtenteils auf

eine ständige Werbung angewiesen.

Weitere Einnahmequellen ergeben sich durch Anzeigen passender

Unernehmen wie etwa Hotels, Pensionen, Reisebüros, Gemeinden,

Kurorte, Bäder, Fitness Studios, Freizeitparks.

Die Beschränkung auf eine bestimmte Region ist notwendig, um nicht zu

viele Informationen und Betriebe auf einer Seite zu präsentieren, so dass

eine schnelle Übersicht für den Betrachter noch gewährleistet ist. Es

spricht allerdings nichts dagegen, in weiteren Regionen gleiche - oder

ähnliche Portale zu starten. So wäre etwa ein größeres Portal mit

bundesweiten Eintragungsmöglichkeiten denkbar, bei dem man mit

Anzeigenvertretern zusammenarbeitet. Diese würden gegen Provision

Kunden aus den unterschiedlichen Regionen anwerben.

59

Das sollten Sie stets berücksichtigen

Wenn Sie im Internet mit eigenen Webseiten arbeiten gilt:

- Anwender erwarten klar verständliche Angaben, die möglichst leicht

zugänglich sein sollten.

- Achten Sie stets auf neue juristische Vorgaben und setzten Sie diese

sofort um.

- Trotz aller fortschrittlicher Technik und variabler Programmierung ist

in der Regel die einfache Webseite eine erfolgreiche Seite. Der

Faktor Geschwindigkeit spielt hier eine große Rolle: Je mehr Zeit der

Surfer benötigt, um ans Ziel zu gelangen, desto öfter wird er /sie

einfach aufgeben und es kommt kein Geschäft zustande.

- Ihr Angebot sollte immer auf einem seriösen Hintergrund basieren.

Unterlassen Sie zweifelhafte Methoden, missverständliche Angaben.

- Achten Sie darauf, dass Inhalte ihrer Seite nicht in gesetzlich

geregelte Aufgabenbereiche anderer Berufsgruppen (wie z.B.

Anwälte, Steuerberater, Ärzte) münden, und vor allem nicht

eindeutig beratenden Charakter in diesen Richtungen vorweist.

- Falsche Versprechungen sind nicht zielführend. Sorgen Sie für eine

realistische Beschreibung ihrer Angebote, so dass Kunden in etwa

wissen, was erwartet werden kann.

- Rechnen Sie stets mit zahlreichen Anfragen der Kunden und

Interessenten. Reservieren Sie deshalb Zeit für diese Aufgaben, die

nicht vernachlässigt werden dürfen. Ein guter Support gehört zu

einer kommerziellen Webseite.

60

- Stillstand ist ein Rückschritt: Arbeiten Sie immer an der

Verbesserung ihrer Webseite, ihres Angebotes und des Services.

Das Internet gehört zu den besten Medien für einen schnellen Start

eigener Aktivitäten gleich welcher Art. Wir hoffen, dass Sie mit dieser

Publikation einige Anregungen für die Entwicklung eigener Ideen,

Lösungen erhalten haben.

Dabei wünschen wir ihnen viel Glück, Ausdauer und Beharrlichkeit.

Wichtig: auch falls Sie scheitern sollten, haben Sie für den nächsten Start

etwas gelernt, wie man es nicht machen sollte. Viele Internet

Unternehmer sind zuvor mehrfach gescheitert, haben sich aber nicht

entmutigen lassen und letztendlich doch ihr lukratives Betätigungsfeld

gefunden.



 

 

 

 












 
 




 

Flag Counter


Copyright 2016 © by Botschafter